Rathaus

Seiteninhalt

Die Zweitwohnungsteuer beträgt 10 % der Jahres-Nettokaltmiete. Nettokaltmiete ist die Miete, die keine umlagefähigen Neben- und Betriebskosten (z. B. Heizkosten, Grundbesitzabgaben und Stromkosten).

Bei eigengenutzten, ungenutzten, unentgeltlich oder unterhalb der ortsüblichen Miete überlassenen Wohnungen ist die ortsübliche Miete als Bemessungsgrundlage anzusetzen.

 

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

  • Impfungen für über 80-Jährige haben begonnen
  • Nächtliche Ausgangssperre und Einschränkung des Bewegungsradius im Landkreis Gießen aufgehoben

Mehr Infos:

Themenseite: «Corona«    Themenseite Impfung    Kontakte Verwaltung