Rathaus

Seiteninhalt

Gießen wird ein bisschen grüner

Seit fast vier Jahren kümmert sich die Stadt verstärkt auch um die Bäume, die noch gar nicht gepflanzt sind. Dies geschieht zum Beispiel durch Einflussnahme bei Bauvorhaben oder durch die Überwachung und Durchsetzung der baurechtlichen Vorgaben aus Bebauungsplanung und Stellplatzsatzung. Seitdem kommt es zu einer verstärkten Pflanztätigkeit im gesamten Stadtgebiet.

Gerade hat die Stadt einen ersten Teilbereich des Teichweges durch die Pflanzung von 18 Bäumen begrünen können (Foto), dem sich benachbarte Anlieger noch anschließen möchten.

„Die jetzt optimalen Pflanzbedingungen möchten wir daher zum Anlass nehmen, um allen, die bei den Pflanzungen mitmachen, herzlich zu danken“ lobt Umweltdezernentin, Frau Weigel-Greilich die aktiven Mithelfer und freut sich über diejenigen, die diesem guten Beispiel in diesem Frühjahr noch folgen wollen.

Seit Erlass der Baumfördersatzung in 2016 kümmert sich die Stadt Gießen vor dem Hintergrund der Verbesserung von Stadtklima und –ökologie auch um den privaten Baumbestand, indem besonders große Baumexemplare in die Obhut der Stadt Gießen übernommen werden können. Die Stadt Gießen übernimmt dann auf Antrag die Verkehrssicherungspflicht und kümmert sich um die regelmäßigen Kontrollen.

Ansprechpartner für die privaten Stadtbäume ist Hinrich Lüttmann vom städtischen Umweltamt unter umweltamt@giessen.de.

Mehr Infos zur Unterstützung beim Erhalt von Bäumen auf Privatgrundstücken

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Corona: Stadtverwaltung geschlossen - telefonische Erreichbarkeit ist sichergestellt
Dringende unaufschiebbare Dienstleistungen werden in allen Ämtern erst nach vorheriger Terminabsprache erledigt. Termine bekommt man durch telefonische Anfrage oder per  E-Mail mit Angabe des Anliegens an info@giessen.de.

Mehr Infos und Kontakte für Terminvereinbarung

Die wichtigsten Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de