Rathaus

Seiteninhalt

Ernst Mombert

Ernst Mombert wurde 1911 in Freiburg geboren. Er besuchte die Oberrealschule in Gießen und erhielt eine Bescheinigung nach dem Besuch der Unterprima am 27.09.1930. Aufgrund von Zeugnissen über Praktische Tätigkeiten wurde er am 27.5.1933 zum Studium der Agrarwissenschaften zugelassen. In seiner Akte befindet sich der folgende Hinweis „Der Vater des Herrn Ernst Mombert ist Frontkämpfer“. Gießen, 17.05.1933. Bereits am 28.08.1933 verließ er die Uni Gießen mit einem Abgangszeugnis.

Ernst floh am 07.09.1933 nach Paris, wenige Tage nach seinem Bruder. Er wurde am 7. Sept. 1942 ab Drancy nach Auschwitz deportiert und dort ermordet.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de