Rathaus

Seiteninhalt

Gertrude Katz, geb. Rosenthal

Gertrude Rosenthal wurde am 07.11.1910 als einziges Kind von Paula und Richard Rosenthal in Gießen geboren. Gertrude besuchte die Erweiterte Mädchenschule in der Dammstraße, heute Ricarda-Huch-Schule.

Im August 1934 ging Gertrude für ein Jahr nach Hamburg. Sie wohnte nach ihrer Rückkehr in der Landgrafenstraße 8. Am 23.03.1938 emigrierte Gertrude alleine nach Bernville, Pennsylvania /USA. Ihre Eltern hatten die Hoffnung ihr folgen zu können.

1987 lebte Gertrude Rosenthal unter dem Namen Katz (vermutlich der Ehename) in New York. Sie verstarb dort im Alter von 94 Jahren am 14.06.2005.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de