Rathaus

Seiteninhalt

Gedenken an Hedwig Burgheim in Gießen

Hedwig-Burgheim-Medaille, gestiftet von ihrem Neffen Rolf Kralovitz, Köln. Verliehen wird sie seit 1981 zunächst jährlich, seit 1999 im Zwei-Jahres-Rhythmus, zu ihrem Geburtstag am 28. August - eingebettet in die Begegnungswoche mit den ehemaligen Juden aus Gießen und Umgebung. Bis zum Jahr 2008 wurden mit der Hedwig-Burgheim-Medaille 21 Persönlichkeiten (sechzehn Männer, fünf Frauen) gewürdigt.

Hedwig-Burgheim-Ring: Straßenname im Wohngebiet Sandfeld (Richtung Wißmar)

Gedenktafel in der Aliceschule 1996, Bronzebüste in der Plockstraße ("Gießener Köpfe") Januar 2009

Hedwig-Burgheim-Schule: Grundschule in Gießen-Rödgen

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de