Rathaus

Seiteninhalt

Gedenken an Hedwig Burgheim in Gießen

Hedwig-Burgheim-Medaille, gestiftet von ihrem Neffen Rolf Kralovitz, Köln. Verliehen wird sie seit 1981 zunächst jährlich, seit 1999 im Zwei-Jahres-Rhythmus, zu ihrem Geburtstag am 28. August - eingebettet in die Begegnungswoche mit den ehemaligen Juden aus Gießen und Umgebung. Bis zum Jahr 2008 wurden mit der Hedwig-Burgheim-Medaille 21 Persönlichkeiten (sechzehn Männer, fünf Frauen) gewürdigt.

Hedwig-Burgheim-Ring: Straßenname im Wohngebiet Sandfeld (Richtung Wißmar)

Gedenktafel in der Aliceschule 1996, Bronzebüste in der Plockstraße ("Gießener Köpfe") Januar 2009

Hedwig-Burgheim-Schule: Grundschule in Gießen-Rödgen

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.