Rathaus

Seiteninhalt

Voraussetzungen für die Versicherungspflicht sind:

  • Sie üben die künstlerische oder publizistische Tätigkeit erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend aus.
  • Sie beschäftigen im Zusammenhang mit der künstlerischen oder publizistischen Tätigkeit nicht mehr als einen Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin
    Ausnahme: die Beschäftigung erfolgt zur Berufsausbildung oder ist geringfügig.
  • Das voraussichtliche Arbeitseinkommen aus der selbständigen künstlerischen oder publizistischen Tätigkeit muss die Einkommensgrenze von 3.900,00 Euro grundsätzlich überschreiten. Innerhalb eines 6-Jahreszeitraums kann diese Grenze 2x unterschritten werden.
    Ausnahme: Berufsanfänger und Berufsanfängerinnen.

Hinweis: Das Künstlersozialversicherungsgesetz sieht verschiedene Ausnahmen von der Versicherungspflicht vor. Erkundigen Sie sich hierüber bei der KSK.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.