Rathaus

Seiteninhalt

Sie können Mutterschaftsgeld bei der gesetzlichen Krankenkasse beantragen, wenn Sie 

  • ein Baby erwarten oder es bereits bekommen haben,
  • berufstätig sind und
  • Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse sind; eine Familienversicherung reicht nicht aus.

Sie können Mutterschaftsgeld beim Bundesamt für Soziale Sicherung beantragen, wenn 

  • Sie ein Baby erwarten oder es bereits bekommen haben,
  • Sie zu Beginn der sechswöchigen Schutzfrist
  • privat krankenversichert sind oder 
  • bei einer gesetzlichen Krankenkasse familienversichert sind und 
  • Sie in einem Beschäftigungsverhältnis stehen, in dem Sie wegen der Mutterschutzfristen kein Entgelt bekommen oder
  • Ihr Arbeitgeber das Beschäftigungsverhältnis während Ihrer Schwangerschaft oder der Schutzfrist nach der Entbindung mit Zustimmung der zuständigen Behörde gekündigt hat.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.