Rathaus

Seiteninhalt

Berufliche Bildung: Mittelhessen mit Kooperationsangebot an Rhein-Main-Gebiet

In einem offenen Brief mit dem Titel "Wetzlarer Erklärung" an die Oberbürgerbürgermeister, Landrätinnen und Landräte sowie die Schuldezernentinnen und -dezernenten des Rhein-Main-Gebietes weisen politische Vertreter Mittelhessens auf die unterschiedliche Entwicklung der Regionen hin. Auf dem Gebiet der beruflichen Bildung schlagen die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner eine Kooperation vor, wonach einige berufliche Bildungsgänge von Berufsschulen aus dem Ballungsraum Rhein-Main nach Mittelhessen verlegt werden könnten.

Man verspricht sich so eine Entlastung des Ballungsraums bei gleichzeitiger Sicherung der Zukunft hiesiger Berufsschulen.

Den gesamten Brief, der von Micheal Körble (Landrat Limburg-Weilburg), Jan Weckler (Landrat Wetteraukreis), Kirsten Dinnebier (Stadträtin Marburg), Astrid Eibelshäuder (Stadträtin Gießen), Dr. Christiane Schmahl (Erste Kreisbeigeordnete LK Gießen), Heinz Schreiber (Kreisbeigeordneter Lahn-Dill-Kreis) und Marian Zachow (Erster Kreisbeigeordneter LK Marburg-Biedenkopf) unterzeichnet ist, können Sie hier aufrufen:

Seite drucken:

Seite empfehlen: