Rathaus

Seiteninhalt

Besucherrekord bei "Antik & Trödel"-Markt im November

Anstieg der Besuchszahlen auch für das Gesamtjahr erwartet

Der „Antik & Trödel“-Markt im November hat alle bisherigen Rekorde gebrochen: Ein riesiger Besucherandrang strömte am Sonntag, den 3. November in die Messehallen 1, 2, 3, 6 und 7, um nach Raritäten, Sammlerstücken und Schätzen Ausschau zu halten. Damit wurde die Rekordmarke aus dem Jahr 2017 überboten. Die hohe Nachfrage ist auch ein Resultat der stetig steigenden Qualität des Marktes.
Auch der Blick auf das gesamte Jahr 2019 verspricht neue Höchstwerte: Die Messe Giessen GmbH, Veranstalter des Spezialmarktes, rechnet mit einem Besucheranstieg bei den 12 Märkten von insgesamt 7,5 Prozent. „Wir freuen uns, dass sich der „Antik & Trödel“ schon seit Jahren stetig wachsender Beliebtheit erfreut. Ein Grund für die steigenden Besucherzahlen ist dabei sicherlich das Thema Nachhaltigkeit“, erklärt Thomas Luh, Prokurist der Messe Giessen, den Erfolg des Marktes.

Der „Antik & Trödel“-Markt ist der größte Spezialmarkt seiner Art in Mittelhessen, der in beheizbaren Hallen stattfindet, und steht als Sinnbild für die Vermeidung von Abfällen und die Wiederverwertung von Gegenständen: Hier finden Liebhaberstücke ein neues Zuhause, Antiquitäten werden zu modernen Highlights und ausgediente Kleidung lässt Käuferherzen von Second-hand-Fans schneller schlagen. Viele der verkauften Objekte bekommen damit eine zweite oder dritte Chance, erhalten zu bleiben. Dies ist elementarer Bestandteil der allgemeinen Wertschätzung für alles, was Menschen erschaffen oder die Natur zur Verfügung stellt. Zudem profitiert der Verkäufer mehrfach, da er Geld für neue Liebhaberstücke erhält, die er gleich wieder auf dem nächsten „Antik & Trödel“ finden kann.

Wer also noch ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, der sollte sich den 1. Dezember fett im Kalender markieren: Dann findet der letzte „Antik & Trödel“-Markt des Jahres statt und bietet für alle Raritätensammler ein wahres Paradies in gemütlicher, warmer und familiärer Atmosphäre.

Ab dem 5. Januar heißt es dann wie gewohnt: Jeden ersten Sonntag im Monat findet Hessens größter Hallenflohmarkt statt, auf dem nachhaltig eingekauft werden kann.
Auch sonst bleibt alles beim Alten: Stände können nur über www.antik-troedel-markt.de gebucht werden und wer noch weitere Informationen sucht, wird ebenfalls dort fündig.

 

11.11.2019 
Quelle: Messe Giessen GmbH 

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.