Leben

Seiteninhalt

Gewalt in der Familie

Initiativen und Institutionen, die bei so genannter "Ehrgewalt" - wie z. B. Zwangsheirat - helfen

Frauennotruf Marburg e. V.

Fraunnotruf Marburg e. V.

Beratungsstelle bei Vergewaltigung, Belästigung und Stalking

Neue Kasseler Straße 1
35039 Marburg

06421 21438
E-Mail
Website

Der Frauennotruf Marburg e. V. ist eine Fachberatungsstelle mit dem Schwerpunkt sexualisierte Gewalt im Erwachsenenalter.

Der Frauennotruf ist für Sie da, wenn Sie

  • versuchte oder vollendete Vergewaltigung
  • sexuelle Belästigung
  • Bedrohung, Verfolgung und Nachstellung/Stalking
  • psychische Gewalt oder Unterdrucksetzen durch Partner oder Expartner
  • digitale Belästigung oder Gewalt
  • sexuelle Belästigung oder Übergriffe am Arbeitsplatz, in der Universität, im Rahmen von Ausbildung oder Weiterbildung
  • Zwangsverheiratung

erleben, erleben mussten, Sie dies befürchten oder sich nicht sicher sind. Es spielt keine Rolle, wie lange die Gewalterfahrung zurück liegt.

Sie beraten alle Ratsuchenden, die sich an den Frauennotruf wenden, unabhängig von Geschlecht, Behinderung, sexueller Orientierung, Herkunft, Religion oder politischer Überzeugung.

Im Schwerpunkt werden erwachsene Betroffene beraten. Bei drohender oder bereits vollzogener Zwangsverheiratung sowie sexueller Belästigung in Ausbildung/Schule werden auch Jugendliche beraten.

Die Beratungen finden in deutsch, englisch und französisch statt. Bei anderen Sprachen wird mit Dolmetscherinnen kooperiert.

Alle Beratungen sind kostenlos.

Die Beratungsstelle ist nicht barrierefrei, aber es können Beratungen auch in barrierefreien Räumen in Marburg, telefonisch oder mobil vor Ort durchgeführt werden.

Auch Fachkräfte und Unterstützungspersonen rund um die oben genannten Themen können sich beim Frauennotruf Marburg e. V. infomieren.

Frauen helfen Frauen e. V.

Frauenhaus Marburg

Frauen helfen Frauen e. V.

Postfach 14 33
35004 Marburg

06421 14830
E-Mail
Website


Beratungs- und Interventionsstelle

Frauen helfen Frauen e. V.

Alter Kirchhainer Weg 5
Ortenberghaus
35039 Marburg

06421 161516

Der Verein Frauen helfen Frauen e. V. ist Träger des Marburger Frauenhauses und einer angegliederten Beratungs- und Interventionsstelle.

Das Frauenhaus bietet Schutz und Unterkunft für Frauen, die von häuslicher Gewalt betroffen oder bedroht sind, sowie Beratung und Begleitung bei allen anstehenden Aufgaben. Die mitgebrachten Kinder erhalten ebenfalls eine eigenständige Unterstützung.

Die Beratungs- und Interventionsstelle bietet bei häuslicher Gewalt und Konflikten in der Partnerschaft oder Familie psychosoziale Beratung und Informationen u. a. zu folgenden Themenbereichen:

  • häusliche Gewalt und Stalking (pers. Sicherheit, Gewalterfahrungen, Ängste, Ambivalenzen, neue Perspektiven u.a.)
  • Maßnahmen nach dem Gewaltschutzgesetz (Wegweisung, Kontaktverbot, Wohnungszuweisung u.a.)
  • Trennung und Scheidung
  • Zwangsverheiratung und Ehrverletzung
  • Existenzsicherung nach einer Trennung
  • Informationen zu Ihren Rechten (Sorge- und Umgangsrecht, Ausländerrecht, Strafrecht usw.)
  • häusliche Gewalt und Kinder
  • Aufnahme ins Frauenhaus, Vermittlung in ein Frauenhaus bundesweit
  • Weitervermittlung an andere Unterstützungseinrichtungen
  • zugehende Beratung nach einem Polizeieinsatz (pro-aktiver Ansatz)
  • nachgehende Beratung nach einem Frauenhausaufenthalt

Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym. Die Mitarbeiterinnen unterliegen der Schweigepflicht.

Nummer gegen Kummer

Die Kinder- und Jugendtelefone sind eine der am niederschwelligsten und auch am bekanntesten Ansprechmöglichkeiten für junge Frauen.

Nummer gegen Kummer: 116111

Über die Internetseite www.nummergegenkummer.de können sich Kinder und Jugendliche auch für die em@il-Beratung anmelden.

Helfen Sie helfen!
Spendenkonto:
IBAN: DE27 3307 0024 0223 3898 00
BIC (Swift): DEUTDEDBWUP

Terre des Femmes Marburg

Terre des Femmes setzt sich ein für eine gerechte Welt, in der Mädchen und Frauen das Recht haben, selbstbestimmt, frei und in Würde zu leben.

Betroffene werden kostenlos zu sogenannter Ehrgewalt, drohender Zwangsheirat und den Folgen beraten.

Autonomes Frauenhaus Gießen

Frauenhaus Gießen e. V.

Liebigstraße 13
35390 Gießen

0641 73343
E-Mail

Die Beratungsstelle ist ein Angebot von Frauen für Frauen. Für Betroffenen und Fachkräfte. Die Beratung und Unterstützung sind kostenfrei und anonym.

Frauen, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich ans Frauenhaus wenden, gemeinsam wird nach einem Weg aus der Gewaltsituation gesucht.

Sozialdienst Katholischer Frauen Gießen

Frauenhaus Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Gießen

Schutzunterkunft für Frauen ab 18 Jahren und ihre Kinder

Postfach 100 830
35338 Gießen

0641 2001755
0641 2001770
0641 2001777


Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Wartweg 17
35392 Gießen

0641 2001750
0641 2001770
0641 2001777
E-Mail

Die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt bietet Hilfe für Frauen und Männer ab 18 Jahren an. Die Beratung ist persönlich, telefonisch und anonym möglich. In jedem Fall ist sie kostenlos.

Es wir eine computerbasierte Gefährdungseinschätzung (D-GEV) und ein Sicherheitsplan für Gefährdungssituationen angeboten. Bei der Einreichung des Eilantrages nach dem Gewaltschutzgesetz und im generellen Umgang mit Behörden unterstützt Sie die Interventionsstelle. Bei Bedarf werden auch andere Institutionen vermittelt.

Das Frauenhaus bietet anonymen, vorübergehenden Schutz für acht Personen. Frauen ab 18 Jahren, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, mit oder ohne Kinder (Jungs bis 13 Jahre) und unabhängig von Konfession und Nationalität finden dort Hilfe. Es werden Informationen, Vermittlung und Aufnahme in ein Frauenhaus geboten.

Wildwasser Gießen e. V.

Wildwasser Gießen e.V.

Liebigstraße 13
35390 Gießen

0641 76545
E-Mail
Website

 

Bei Wildwasser Gießen e. V. werden Sie zum Thema sexueller Missbrauch beraten. Der Verein berät auch zu den Themen Ehrgewalt, weibliche Genitalbeschneidung und Zwangsheirat. Das Anliegen ist es, sich parteilich für Betroffene einzusetzen.

Ganz egal, ob Familien, Bezugspersonen, Freund*innen, Nachbar*innen oder Helfer*innen der betroffenen Mädchen/Jungen, jede*r ist bei Wildwasser e. V. willkommen. Falls Sie ebenfalls betroffen und bereits erwachsen sind, können Sie bei Wildwasser e. V. Begleitung, Unterstützung sowie Antworten auf Ihre Fragen erhalten.

Die in Bezug auf Kultursensibilität qualifizierten Beraterinnen achten die spezifischen Bedürfnisse der Migrant*innen oder Menschen mit Migrationshintergrund. Bei der Beratung ist die Sprache ein wichtiges Element. Bei Wildwasser beraten interkulturelle Beraterinnen und (ehrenamtliche) Dolmetscher*innen Menschen mit wenig oder keinen Deutschkenntnissen.

Auch Fachkräfte können sich dort melden. Der Verein unterstützt Sie und bietet die Fortbildungen in den Bereichen Kindeswohlgefährdungen, Prävention und Traumapädagogik an. Des Weiteren gibt es bei Wildwasser das Angebot themenspezifischer Vorträge, Informationsveranstaltungen sowie Projekte für Interessierte. Darüber hinaus können Gefährdungseinschätzungen durch eine insoweit erfahrene Fachkraft (iseF) nach § 8a SGB VIII durchgeführt werden

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Corona: Stadtverwaltung geschlossen - telefonische Erreichbarkeit ist sichergestellt
Dringende unaufschiebbare Dienstleistungen werden in allen Ämtern erst nach vorheriger Terminabsprache erledigt. Termine bekommt man durch telefonische Anfrage oder per  E-Mail mit Angabe des Anliegens an info@giessen.de.

Mehr Infos und Kontakte für Terminvereinbarung

Die wichtigsten Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de