Leben

Seiteninhalt

Sanierungsgebiet "Schanzenstraße/Mühlstraße"

Für den Bereich zwischen Neustadt, Marktstraße, Rittergasse, Katharinengasse, Reichensand und Westanlage wurde das Sanierungsgebiet "Schanzenstraße/Mühlstraße" mit dem Beschluss der Sanierungssatzung und seiner Bekanntmachung am 15.10.2005 förmlich festgelegt. Hauptziele sind die Stärkung des Quartiers als innerstädtischer Wohnstandort und die Stabilisierung und Weiterentwicklung des Einzelhandels- und Dienstleistungsstandortes.


Jegliche Vorhaben und Rechtsvorgänge (Grundstücksveräußerungen, -teilungen, -belastungen etc.) bedürfen der Abstimmung mit den Sanierungszielen sowie einer sanierungsrechtlichen Genehmigung, die vom Stadtplanungsamt im Auftrag des Magistrats zu erteilen ist. Die Baugenehmigung bleibt davon unberührt.

Das Sanierungsgebiet "Schanzenstraße/Mühlstraße" wurde im Jahr 2004 in das Förderprogramm der klassischen Stadtsanierung aufgenommen. Der Sanierungsträger der Stadt Gießen, die HA Stadtentwicklungsgesellschaft mbH, erhielt im Jahr 2007 den Auftrag für die Umsetzung der Sanierungsmaßnahme auf der Grundlage der Rahmenplanung.

Seite drucken:

Seite empfehlen: