Rathaus

Seiteninhalt

Besondere erzieherische Hilfen

Die unten aufgeführten Angebote besonderer erzieherischer Hilfen (nach SGB VIII, §§27 ff. Hilfe zur Erziehung) werden ausschließlich über das Jugendamt vermittelt! Wenden Sie sich daher, wenn Sie eines der Angebote wahrnehmen wollen oder nähere Informationen benötigen, bitte zunächst an das Jugendamt der Universitätsstadt Gießen. Ansprechpartner ist hierfür der Soziale Dienst, die zentrale soziale Dienstleistung des Jugendamts der Universitätsstadt Gießen. Der Soziale Dienst berät und leitet entsprechende Hilfen ein.

Angebotsformen

  • Erziehungsbeistandschaft (SGB VIII, § 30)
  • Sozialpädagogische Familienhilfe (SGB VIII, § 31)
  • Tagesgruppen (SGB VIII, § 32)
  • Vollzeitpflege (SGB VIII, § 33)
  • Heimerziehung, sonstige betreute Wohnformen (SGB VIII, § 34)
  • intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (SGB VIII, § 35)
  • Jugenddelinquenz


Kontakt

Birgit Schlathölter

Abteilungsleitung Sozialer Dienst

0641 306-1371
E-Mail
Raum: 02-148

Der Bereitschaftsdienst des ASD ist tagsüber auch über die Telefonzentrale (0641 306-0) zu erreichen.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Corona: Stadtverwaltung geschlossen - telefonische Erreichbarkeit ist sichergestellt
Dringende unaufschiebbare Dienstleistungen werden in allen Ämtern erst nach vorheriger Terminabsprache erledigt. Termine bekommt man durch telefonische Anfrage oder per  E-Mail mit Angabe des Anliegens an info@giessen.de.

Mehr Infos und Kontakte für Terminvereinbarung

Die wichtigsten Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de