Rathaus

Seiteninhalt

Wichtige Hinweise zur Online-Terminvereinbarung

  • Termine sind aktuell nur bis maximal 35 Tage im Voraus buchbar. Hier ist der Name des Betroffenen anzugeben bzw. bei Verpflichtungserklärungen der Name des Einladers.
  • Neue Termine werden künftig um 8:00 Uhr und um 18:00 Uhr zur Verfügung gestellt. Die Termine werden täglich, außer an Wochenenden und Feiertagen (Zeitrechnung im Vorlauf) automatisch freigegeben.
  • Alle vorhandenen Kapazitäten sind im Terminprogramm eingebunden. Die geringe Terminkapazität beruht nicht auf einer Fehlfunktion des Onlineprogramms, sondern ist der personellen Situation der Ausländerbehörde geschuldet.
  • Aufenthaltsgestattungen im laufenden Asylverfahren können über die „Info Aufenthaltsrecht und Integration“ abgegeben und zwei Arbeitstage später abgeholt werden.
  • Vorsprachen im Rahmen des Onlineprogramms müssen spätestens 10 Minuten vor Terminbeginn über den Bildschirm im Wartebereich eigenständig eingeloggt werden.
  • Verspätete Vorsprachen können mit Rücksicht auf andere Kunden leider nicht berücksichtigt werden. Hier ist eine neue Terminbuchung über das Onlineprogramm erforderlich.
  • Zur Fristwahrung bei kurzfristig ungültig gewordenen Aufenthaltstiteln/Aufenthaltserlaubnissen können die vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Anträge auf Erteilung bzw. Verlängerung von Aufenthaltserlaubnissen an der "Info Aufenthaltsrecht und Integration" mit Unterlagen abgegeben werden. Die Vordrucke können Sie hier herunterladen:

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de