Rathaus

Seiteninhalt

Zusätzlich zum Antragsformular ist je nach Einzelfall erforderlich:

  • Geburtsurkunde oder Abstammungsurkunde Ihres Kindes oder Auszug aus dem Familienbuch, ggf. gleichwertiger Nachweis
  • Nachweis über ggf. erfolgte Namensänderungen Ihres Kindes
  • Meldebescheinigung Ihres Kindes
  • Aufenthaltserlaubnis (sofern Nicht-EU-Angehörige)
  • Schul-Ausbildungsbescheinigung Ihres Kindes, sofern Ihr Kind 15 Jahre oder älter ist
  • Ggf. Einkommensnachweis Ihres Kindes, ggf. auch über Halbwaisenbezüge o. ä.
  • Ggf. Nachweis über den SGB II-/SGB XII-Bezug
  • Ggf. Scheidungsurteil
  • Ggf. Nachweis der Vaterschaft (sofern sich dies nicht aus der Geburtsurkunde ergibt)
  • Ggf. Nachweis laufendes Vaterschafts- oder Anfechtungsverfahren
  • Ggf. Sterbeurkunde des anderen Elternteils oder gleichwertiger Nachweis
  • Ggf. Aufenthaltsnachweise des anderen Elternteils (sofern im Krankenhaus, Heil- oder Pflegeanstalt, Haft)
  • Ggf. Unterhaltstitel (Urkunde, Beschluss, Urteil) für Ihr Kind
  • Ggf. Nachweis der Unterhaltszahlungen für Ihr Kind, z. B. Kontoauszüge
  • Ggf. Nachweis über Bemühungen (eines Rechtsanwalts) zur Unterhaltsgeltendmachung

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.