Rathaus

Seiteninhalt

Bewerberin oder Bewerber um die Fahrberechtigung

  • Eignung zum Führen von Einsatzfahrzeugen entsprechend den §§ 11 bis 14 der Fahrerlaubnis-Verordnung (Erfüllung der geistigen und körperlichen Anforderungen, insbesondere an das Sehvermögen),
  • ehrenamtliche Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr, bei einem anerkannten Rettungsdienst, beim Technischen Hilfswerk oder bei einer sonstigen Einheit des Katastrophenschutzes und,
  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B seit mindestens 2 Jahren sowie,
  • Nachweis über erfolgreiche Absolvierung der Einweisung und der Prüfung,
  • Nachweis, mit nicht mehr als zwei Punkten im Fahreignungsregister (vorher: Verkehrszentralregister) belastet zu sein,
  • Vorlage eines „polizeilichen“ Führungszeugnisses.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.