Rathaus

Seiteninhalt

Voraussetzungen für die Sparzulage sind:

Die VL müssen in förderfähige Anlageformen fließen und Ihr zu versteuerndes jährliches Einkommen darf bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Förderfähig sind

  • Bausparbeiträge, Beiträge zum Erwerb von Bau- und Wohnungsgenossenschaftsanteilen, Beiträge zu Wohnbau-Sparverträgen und Baufinanzierungsverträgen im Sinne des Wohnungsbauprämiengesetzes, sowie Aufwendungen zur Herstellung, Anschaffung, zum Ausbau, zur Erweiterung oder Entschuldung eines Wohngebäudes bis zur Höhe von 470,00 Euro jährlich. Sparzulage kann für diese Anlagen beansprucht werden bis zu einem zu versteuernden Einkommen von 17.900,00 Euro (35.800,00 Euro für zusammenveranlagte Ehegatten/Lebenspartner)
  • Beiträge zu bestimmten Sparverträgen über Wertpapiere oder andere Vermögensbeteiligungen, zu Wertpapier-Kaufverträgen und Beteiligungs-Kaufverträgen und Beteiligungs-Verträgen bis zur Höhe von 400,00 Euro jährlich. Sparzulage kann für diese Anlagen beansprucht werden bis zu einem zu versteuernden Einkommen von 20.000,00 Euro (40.000,00 Euro für zusammenveranlagte Ehegatten/Lebenspartner)

Haben Sie Anspruch auf steuerliche Freibeträge für Kinder (je Kind und Elternteil für 2018: 3.714,00 Euro, für 2019: 3.810 Euro, für 2020: 3.912 Euro), mindern diese Freibeträge das zu versteuernde Einkommen bei der Prüfung des Zulageanspruchs auch dann, wenn bei der Einkommensteuerfestsetzung das Kindergeld günstiger war.

Sind beide Eheleute/eingetragenen Lebenspartner als Arbeitnehmer/Arbeitnehmerin beschäftigt, können beide jeweils die Sparzulage für die eigenen VL beanspruchen.

Tipp: Überschreitet Ihr Einkommen die genannten Grenzen, liegt aber innerhalb der Einkommensgrenzen für die Wohnungsbauprämie (25.600 Euro, ab 2021: 35.000 Euro, für zusammenveranlagte Ehegatten/Lebenspartner 51.200,00 Euro, ab 2021: 70.000 Euro)? Dann können Sie eingezahlte VL, die in einen Bausparvertrag, den Erwerb von Bau- und Wohnungsgenossenschaftsanteilen, einen Wohnbau-Sparvertrag oder einen Baufinanzierungsvertrag geflossen sind, als eigene Einzahlungen für die Gewährung der Wohnungsbauprämie geltend machen.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de