Rathaus

Seiteninhalt

Die NV-Bescheinigung müssen Sie beim Finanzamt beantragen. Zuständig ist das Finanzamt, in dessen Bezirk Sie wohnen. Das notwendige Antragsformular NV 1 A ("Antrag auf Ausstellung einer Nichtveranlagungs-(NV-)Bescheinigung") erhalten Sie im Service-Center Ihres Finanzamts. Die Steuerverwaltung stellt es außerdem zum Download zur Verfügung. 

Achtung: Vergessen Sie nicht, Ihr voraussichtliches Einkommen im ersten Geltungsjahr anzugeben, sonst kann das Finanzamt keine NV-Bescheinigung ausstellen.

Tragen Sie die Anzahl der benötigten NV-Bescheinigungen in Zeile 24 des Antragsformulars ein. Üblicherweise benötigen Sie ein Exemplar für jede Bank, bei der Sie Kapitalvermögen angelegt haben.

Das Finanzamt stellt Ihnen die NV-Bescheinigung normalerweise für 3 Jahre aus.

Besonderheiten bei Eheleuten und minderjährigen Kindern

Das Finanzamt stellt die NV-Bescheinigung von Ehegatten auf die Eheleute aus. Eine Unterscheidung zwischen "Ehemann", "Ehefrau" und "Eheleute gemeinsam" ist nicht notwendig. Eine auf die Eheleute ausgestellte NV-Bescheinigung ist auch gültig, wenn ein Konto nur auf die Ehefrau oder den Ehemann lautet.

Für minderjährige Kinder mit eigenen Einnahmen aus Kapitalvermögen muss die gesetzliche Vertreterin oder der gesetzliche Vertreter jeweils ein gesondertes Formular ausfüllen.

 

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.