Rathaus

Seiteninhalt

Grundlage für die Einschätzung der fachkundigen Stelle:

  • Aussagefähige Beschreibung des Existenzgründungsvorhabens zur Erläuterung der Geschäftsidee (Businessplan)
  • Lebenslauf (einschließlich Befähigungsnachweise)
  • Kapitalbedarfs- und Finanzierungsplan
  • Umsatz- und Rentabilitätsvorschau
  • Angaben des Gründers, inwiefern die Tätigkeit tatsächlich selbstständig ist

Für die Antragstellung verlangt die Arbeitsagentur außerdem die Nachweise

  • von Kenntnissen und Fähigkeiten durch entsprechende Qualifikationsnachweise, Berufserfahrung oder Teilnahme an Maßnahmen zur Vorbereitung der Existenzgründung,
  • der Aufnahme der selbstständigen Tätigkeit über Kopie der Gewerbeanmeldung bei Gewerbebetrieben (Bestätigung des Finanzamtes bei Freiberuflern).

Zusätzlich nötig sind

bei erlaubnispflichtigen Gewerben:

  • die Erlaubnis zur Ausübung des jeweiligen Gewerbes
    Achtung! Den Antrag müssen Sie bereits vor der Gewerbeanmeldung stellen.
  • bei Handwerksberufen oder handwerksnahen Berufen:
    • die Bestätigung über die Eintragung in die Handwerksrolle.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de