Rathaus

Seiteninhalt

Bei der Antragstellung müssen Sie einreichen:

  • bei Schülerinnen und Schülern:
    • beidseitige Kopie des Personalausweises oder Reisepasses mit Meldebestätigung (nicht älter als 3 Monate)
    • aktuelle Bescheinigung der Schule über Beginn, Ende und Ziel der Ausbildung
    • gegebenenfalls Bescheinigung über das Praktikum
  • bei Studierenden:
    • beidseitige Kopie des Personalausweises oder Reisepasses mit Meldebestätigung (nicht älter als 3 Monate)
    • aktuelle Immatrikulationsbescheinigung mit Nachweis über die absolvierten Hochschul-/ Studiensemester und Fachsemester
    • gegebenenfalls: Zwischenprüfungszeugnis oder schriftliche Erklärung Ihrer Hochschule, dass in Ihrem Studiengang keine Zwischenprüfung vorgesehen ist und die üblichen Leistungen der ersten beiden Ausbildungsjahre, bei einem Bachelorstudium des ersten Studienjahres, erbracht wurden, beziehungsweise ein von der Hochschule ausgefüllter "Zwischenprüfungsvordruck"
    • Nachweis über das betriebene Zusatz-, Ergänzungs- oder Aufbaustudium und ein Zeugnis über den Abschluss eines grundständigen Studiengangs
    • Nachweis über die Dauer des Praktikums und über den Zusammenhang mit dem Besuch der Ausbildungsstätte (im Falle eines Praktikums im Ausland mit deutscher Übersetzung des Nachweises)
    • Nachweis, dass die im Auslandsemester erbrachten Leistungen angerechnet werden können
    • bei einer Förderung über das 12. Hochschulsemester hinaus den Nachweis, dass Sie zur Abschlussprüfung zugelassen sind (Abschlussprüfungsvordruck)
  • bei ausländischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern zusätzlich:
    • Kopie des Reisepasses
    • Nachweis über den Aufenthaltstitel
    • aktuelle Meldebescheinigung
    • und gegebenenfalls
    • vom zuständigen Ausländeramt ausgefüllten Vordruck zum Aufenthaltsstatus
  • bei einer/einem deutschen Ehe- oder Lebenspartnerin/-partner:
    • Kopie der Heirats-/Verpartnerungsurkunde
    • bei einem deutschen Elternteil:
    • Kopie der Geburtsurkunde

Hinweis: Je nach Einzelfall können weitere Unterlagen erforderlich sein, die Sie dem Online-Antrag entnehmen können. Fehlende Unterlagen wird das Bundesverwaltungsamt nachfordern. 

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.