Rathaus

Seiteninhalt
01.07.2019

Mobile Klimageräte bringen`s nicht

Energiespartipp der Verbraucherzentrale Hessen

Bei Hitze wächst die Versuchung, ein günstiges, mobiles Klimagerät zu kaufen. Doch neben deutlich steigenden Stromkosten ist oft Enttäuschung die Folge: Die Geräte sind gerade bei großen Räumen in vielen Fällen überfordert. Wer gesundheitlich nicht auf Klimatisierung angewiesen ist, sollte stattdessen auf Schatten setzen und allenfalls einen Ventilator einsetzen. Der verbraucht deutlich weniger Strom.

Kompetent zu allen Fragen des privaten Energieverbrauchs - Energieberatung in der Beratungsstelle Gießen

Die Energieberater Dipl.-Ing. (FH) Architekt Thomas Jungherr, Dipl.-Ing. (FH) Architekt Thilo Kreicker und Dipl.-Ing. Horst Müßig informieren anbieterunabhängig und individuell in der Beratungsstelle Gießen der Verbraucherzentrale Hessen, Südanlage 4 (neben der Kongresshalle),

  • in ungeraden Kalenderwochen
    • dienstags von 14-17:45 Uhr
    • freitags von 10-13 Uhr,
  • in geraden Kalenderwochen
    • mittwochs 14-17:45 Uhr.

Die Energieberatung dauert in der Regel 45 Minuten und ist kostenfrei. Eine Terminvereinbarung unter 0641 76 234 oder 069 97 20 10-900 ist erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 809 802 400 (kostenfrei).

Die Verbraucherzentrale Hessen ist regionaler Partner im Energieberatungs-Netzwerk für Stadt und Landkreis Gießen. Sie steht für kompetente und vor allen Dingen anbieterunabhängige Beratung, genauso wie die weiteren Partner des Netzwerkes aus der Region und aktive Energiebeirate im Landkreis Gießen.

 

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.

 

Quelle: Verbraucherzentrale Hessen

Seite drucken:

Seite empfehlen: