Rathaus

Seiteninhalt
07.08.2019

Erfolgreiche Sommerferien im Mitmach-Museum

Mathematikum zieht Gäste aus aller Welt

Die Sommerferien waren im Mathematikum - trotz weitestgehend sehr gutem Wetter - sehr erfolgreich. Die Mathematiker können das auch beweisen, denn sie haben eine Statistik erstellt.

Zu Beginn jeden Besuchs wurden die Gäste des Mathematikums befragt, woher sie kommen. Dabei zeigte sich, dass das Mathematikum ein großartiger Anziehungspunkt für internationale Gäste ist. In den sechs Wochen der hessischen Sommerferien begeisterte das Mathematikum Besucherinnen und Besucher aus 60 Nationen, 11 % der Besucherinnen und Besucher des Mitmach-Museums kamen nicht aus Deutschland. Spitzenreiter sind zahlreiche Gäste aus China, dicht gefolgt von Besucherinnen und Besuchern aus Großbritannien und an dritter Stelle steht Südkorea. Am besucherstärksten Tag, am 11. Juli, waren unter den 883 Gästen, Menschen aus Indonesien, Neuseeland und Burkina Faso dabei.

Professor Albrecht Beutelspacher, Leiter des Mathematikums, ist glücklich: „Das ist insbesondere angesichts der teilweise hohen Temperaturen, die die Menschen ja nicht in die Museen treiben, ein sensationeller Erfolg und ein unübersehbarer Beweis der internationalen Bekanntheit des Mathematikums."

Spitzenreiter innerhalb Deutschlands sind nach den Hessen die Gäste aus Nordrhein-Westfalen. Und alle Besucherinnen und Besucher vereint eines: Sie haben im Mathematikum feststellen können, dass Mathematik Spaß machen kann und dass man das Haus in der Regel glücklicher verlässt, als man es betreten hat, denn laut Mathematikum „macht Mathe glücklich!“.

Quelle: Mathematikum Gießen

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.