Begleitprojekte Landesgartenschau

Projekte außerhalb der Wieseckaue

Einige der Begleitprojekte, die im Rahmen der Landesgartenschau in der Stadt Gießen verwirklicht werden, sind bereits abgeschlossen, andere sind noch im Bau.
Teilweise konnten jahrzehntelang geplante Vorhaben wie die neue Lahnbrücke und der Bahnhofsvorplatz endlich umgesetzt werden.

Die Projekte in der Lahnaue (Brücke, Mühlengarten, Uferpark, Spielplatz, "Boulevard" Zu den Mühlen) sind dabei Pionierprojekte zur Umsetzung des Rahmenplans Lahnaue, der unmittelbar aus dem Ergebnis des Landesgartenschauwettbewerbs hervorgegangen ist.
 
Bahnhofsvorplatz

Bahnhofsvorplatz

Mit der Gestaltung des Bahnhofsvorplatzes ist die Herstellung eines freien Platzes ohne Autoverkehr zwischen dem historischen Bahnhofsgebäude und den Regionalbus-Haltestellen erfolgt. Weiterhin wurde eine Neuordnung von Bus- und Taxiverkehr auf dem Platz erzielt. 
Der Platz wurde zur neuen Visitenkarte der Stadt für Bahnreisende.

mehr Informationen

Christoph-Rübsamen-Steg

Christoph-Rübsamen-Steg

Mit dem Neubau der dritten Gießener Lahnbrücke erfolgte ein Übergang ausschließlich für Fußgänger und Radfahrer. Die Brücke verbindet erstmals West- und Nordstadt miteinander, macht zuvor private Uferbereiche zugänglich und ermöglichte zusätzlich die Schließung einer Lücke im Fernwärmenetz mit Nutzung der Brückentrasse durch eine unterirdische Leitung.

mehr Informationen

Christoph-Rübsamen-Steg an der Lahn

Uferpark (West und Ost)

Die ehemaligen Klein- und Privatgärten rund um den neuen Brückenstandort erfuhren eine Umgestaltung in einen Obstwiesen- und Uferpark mit Auftaktplatz zur Brücke, Fuß- und Radweg zum Uferweg und Sitzblöcken am westlichen Lahnufer sowie Neuausbau des Wismarer Weges mit Verkehrsinsel und Sitzblöcken am östlichen Lahnufer.

mehr Informationen

Mühlengarten

Mühlengarten

Der Bau einer attraktiven Grünanlage in der Lahnaue stellt sich als Teil eines neuen Stadteingangs an der Sachsenhäuser Brücke dar.
Staudenbänder leiten sanft abfallend zur Lahn hin, an der eine Sitzkante und ein geräumiges Holzdeck den Fluss erlebbar machen. Zwei Rampen leiten Radfahrer und Fußgänger auf den Lahnuferweg.

mehr Informationen

Spielplatz in der Lahnaue

Spielplatz in der Lahnaue

Auf 900 Quadratmetern entstand ein durch Terrassen gestuftes Spielgelände, welches Anlaufpunkt für Eltern und Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet werden wird.
Der Spielplatz liegt nicht nur in der Aue, sondern bildet diese spielerisch ab: mit individuellen Spielgeräten auf je einer Sand-, Kies-, Weiden- und einer Rasenterrasse. 

mehr Informationen

''Boulevard'' Zu den Mühlen

"Boulevard" Zu den Mühlen

Die Straße "Zu den Mühlen" wurde im Zuge der Umgestaltung des gesamten Areals in einen "Boulevard" -d.h. in eine Straße mit Aufenhaltsqualität für Fußgänger- verwandelt, der ausgestaltet mit Sitzblöcken und Bäumen das benachbarte Neubauvorhaben und den Mühlengarten miteinander verbindet.

Neugestaltung Bootshausstraße

Neugestaltung Bootshausstraße

Im Zuge der Neubebauung des Areals "Zu den Mühlen" wird die rückwärtig am Bahndamm verlaufende Bootshausstraße in diesem Abschnitt neu gestaltet und der neuen Erschließungsqualität entsprechend ausgebaut.

Rampe am Lahnwehr

Rampe am Lahnwehr

Das Wehr an der Klinkel'schen Mühle, das von Fußgängern und Radfahrern überquert werden kann, erhielt einen barrierefreien Abgang in Gestalt einer Rampe, die am ebenfalls neu entstehenden Pavillon des "Hessischen Lahnfensters" endet.

mehr Informationen

Kirchplatz

Kirchenplatz

Zur Landesgartenschau wird der Kirchenplatz in Vorbereitung seiner Umgestaltung in Gestalt einer "archäologischen Schaustelle" auf Bodenfunde untersucht. Anschließend wird der im Rahmen eines 2012 durchgeführten Gutachterverfahrens prämierte Entwurf zur Neugestaltung des Platzes umgesetzt.

mehr Informationen

Überwegung Ostanlage

Überwegung Ostanlage

Ein zunehmend marode gewordener Fußgängertunnel aus den 60er Jahren wurde im Rahmen der Landesgartenschauvorbereitungen durch einen ebenerdigen Übergang mit Lichtzeichenanlage ersetzt.

mehr Informationen 

Sanierung Ringallee

Sanierung Ringallee

Die den Wieseckauenpark umschließende, aus den 1950er Jahren datierende Ringallee wurde zur Landesgartenschau umfassend saniert.

Naturnahe Gestaltung Oberlache

Naturnahe Gestaltung der Oberlache

Der zuvor versteckt und am Rande der Wieseckaue verlaufende Bachlauf der Oberlache wird verlegt und zur ökologischen Aufwertung des Areals naturnah gestaltet.

Förderprogramm

Förderprogramm "Fassaden u. Vorgärten"

Privateigentümer von Gebäuden und Grundstücken entlang der Landesgartenschaukorridore erhielten Zuschüsse zur Sanierung von Fassaden, Vorgärten und Einfriedungen.

mehr Informationen

Wiederaufbau Fußweg an der Lahn

Wiederaufbau Fußweg an der Lahn

Ein lange Jahre zugewachsener und durch Überschwemmungen verschlammter Fußweg unterhalb von Sachsenhäuser Brücke und Pulvermühlen-Areal wird freigelegt und neu aufgebaut. Die hier bestehende Flutmauer wird künstlerisch gestaltet.

mehr Informationen

Schulverkehrsgarten

Schulverkehrsgarten

Um die neue Skateanlage in der Wieseckaue bauen zu können, wurde der dort bestehende Schulverkehrsgarten verlegt und die baulich überalterte Anlage somit an einem anderen Standort komplett neu aufgebaut.