Wirtschaft

Seiteninhalt
07.06.2022

Die FUTUREventura - Ein Konzept für die Zukunft?

Am 7. und 8. September 2022 veranstaltet Christoph Seipp, Coach für Unternehmer*innen und Gründer der Kolter GmbH, zum ersten Mal das Event “FUTUREventura” in Gießen. Partner und Unterstützer des Konzepts ist das Regionalmanagement Mittelhessen.

Wie kam es zu diesem Event für Unternehmer:innen und was ist das Ziel?

“Nach zwei Jahren Corona-Beschränkungen und viel zu vielen, oft eintönigen, virtuellen Meetings wird es Zeit für ein neues, echtes Eventformat. Dabei sollen nicht nur Experten, Wissen und Arbeit im Vordergrund stehen, sondern eher unternehmerisches Schaffen und Netzwerken mit Genuss und Freude!” So fasst Seipp den Geist des Events für Unternehmer:innen und Selbstständige zusammen. 

Oder anders gesagt: Was kommt dabei raus, wenn man folgende Zutaten mixt?

  • 60 Unternehmer:innen, inkl. “Fruchtfleisch” (alle Ressourcen, Kontakte und Ideen)
  • 48 Stunden Zeit
  • 2 Methoden: Effectuation und Open-Space
  • 1 großartige Location
  • 1 kanarisches BBQ
  • 1 spanische Musik-Kombo
  • Optimismus nach belieben

“Na, hoffentlich großartige neue Produkte, Kooperationen und Projekte für die Region und darüber hinaus!”” sagt Seipp. Ein Interview zur FUTUREventura führte Manuel Heinrich vom Regionalmanagement Mittelhessen, die das Event unterstützen und selbst daran teilnehmen, unter: https://www.mittelhessen.eu/

Jede*r Unternehmer*in bringt eigene Ideen zur FUTUREventura mit. In einem Open-Space Format finden sich dann agile Arbeitsgruppen, die mit Effectuation-Ansätzen daran arbeiten, um Neues in die Welt zu bringen. All das auf Augenhöhe als Unternehmer:innen mit Entscheidungsmacht.

Die Idee zu diesem Format kam Seipp, als er 2021 aus Corona ausbrach, um sich auf Fuerteventura einen klaren Kopf zu verschaffen. “Ich verliebte mich in das Wortspiel aus Zukunft (future) und Abenteuer bzw. Unternehmung (venture) und stellte mir vor, wie ich 50 Unternehmer:innen nach Fuerteventura einlade, um dort eine Woche mit ihnen an neuen Ideen zu arbeiten.”

Dann kam die vierte Corona-Welle und Seipp beschloss, die FUTUREventura erst einmal in Gießen stattfinden zu lassen. “Irgendwann machen wir das auf Fuerteventura aber bis dahin arbeiten wir hier zusammen an neuen Ideen und lassen es uns dabei richtig gut gehen.”

mehr Informationen unter www.FUTUREventura.de

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.