Rathaus

Seiteninhalt

Corona-Impfung - Impfzentrum Gießen/Heuchelheim

Es ist keine vorherige Terminvereinbarung mehr nötig. Im Impfzentrum können sich alle Personen aus Hessen impfen lassen. Das Wohnortprinzip gilt nicht mehr, d. h. jeder kann das Impfzentrum seiner Wahl aufsuchen.

Verfügbare Impfstoffe: Biontech, Moderna, AstraZeneca sowie Johnson&Johnson

Öffnungszeiten: montags bis sonntags  7-22 Uhr


Infos & Aktuelles






 

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Infofilm zu den Impfzentren

Der Infofilm des Bundesministeriums für Gesundheit zeigt die Abläufe in den Impfzentren.


Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Infofilm zu den Impfzentren - Gebärdensprache

Der Infofilm des Bundesministeriums für Gesundheit zeigt Ihnen die Abläufe in den Impfzentren.


Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Coronaimpfung - Wie funktioniert das?

Es gibt viele Gerüchte über die Coronaimpfung. Hier erklärt der Wissenschafter Michael Lierz die Impfung auch für Laien sehr verständlich. Er verdeutlicht dies an einfachen Beispielen mit Alltagsgegenständen.
(Michael Lierz ist Veterinärmediziner und Vizepräsident der Universität Gießen.)

Der “Infofilm zu den Impfzentren“ steht auch mit englischen, russischen und türkischen Untertiteln zur Verfügung


Weitere Infos in den FAQ:

(Stand: Juni 2021)

Wie sind die Öffnungszeiten?

Montags bis sonntags von 7 bis 22 Uhr

Am 30. September 2021 schließt das Impfzentrum. Das betrifft nicht nur das Impfzentrum in Heuchelheim, sondern gilt hessenweit. Geimpft wird dann ausschließlich über Haus-, Fach-, Kinder- und Betriebsärzte und -ärztinnen.

Wie komme ich zum Impfzentrum Gießen/Heuchelheim?

Mit dem Auto

Bitte benutzen Sie nicht Ihr Navigationssystem für die Route innerhalb Heuchelheims. Bitte folgen Sie der Ausschilderung im Ort. Für den Autoverkehr wird aus allen denkbaren Richtungen großzügig beschildert.

  • Wer aus Biebertal, Wettenberg oder von Nordosten her über die A 480 nach Heuchelheim kommt, wird über die Rodheimer Straße in die Gießener Straße gelenkt. Von dort über den Kreisel am Kreuz in die Bachstraße und Richtung Ortsende. Bei der Kläranlage heißt es: Links abbiegen auf die Betonstraße und dann direkt zum Impfzentrum im Roller-Markt.
  • Wer über die B 429 kommt, wird den gleichen Weg geführt.
  • Dritte Zufahrt für Bürger/innen aus dem Süden des Kreises ist über Kleinlinden oder Allendorf.

Auch die Abfahrt vom Impfzentrum wird neu geregelt: Die Ludwig-Rinn-Straße, die das Impfzentrum mit der Gießener Straße verbindet, wird zur Einbahnstraße Richtung Dorfmitte. Wer diese zurückfährt, vornehmlich Menschen aus Biebertal und Wettenberg, kann nur nach rechts in die Gießener Straße abbiegen. Damit es an der Gießener Straße keine Komplikationen gibt, werden auch Autofahrer aus der Jahnstraße nur nach rechts in die Gießener Straße abbiegen können. Wollen sie nach links Richtung Gießen, müssen sie im 150 Meter entfernten Kreisel am Kreuz die Richtung ändern.

Adresse Impfzentrum:
Ludwig-Rinn-Straße 49, 35452 Heuchelheim
(Im Gebäude des "Roller-Markts")

Lage Impfzentrum mit Zu- und Abfahrt
Lage Impfzentrum mit Zu- und Abfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Bahnhof in Gießen fährt die Buslinie 24 (Richtung Heuchelheim-Kinzenbach Kirche) im 30-Minuten-Takt nach Heuchelheim. Der Bus fährt am Busbahnhof vor dem Gießener Bahnhofsgebäude auf Bussteig 5 ab.

Sie steigen in Heuchelheim an der Haltestelle Ludwig-Rinn-Straße aus. Von dort (bei der Sparkasse) verkehrt ein Shuttlebus bis zum Impfzentrum.

Darf ein Angehöriger mitkommen?

Ja, Angehörige können Senior/innen natürlich beim Impfen begleiten.

Ich habe keine Angehörigen - kann mir dennoch jemand beim Imfvorgang zur Seite stehen?

Ja, vor Ort gibt es Hilfe. Bitte fragen Sie bei Ankunft am Impfzentrum nach einer Begleitung. Jemand wird Sie während des Impfprozesses unterstützen und zur Seite stehen.

Ist das Impfzentrum barrierefrei?

Ja, das Impfzentrum verfügt über einen Fahrstuhl und ist auch für mobilitätseingeschränkte Menschen und Rollstuhlfahrer*innen zu erreichen.

Auch von Personen mit Sehbehinderung kann das Impfzentrum aufgesucht werden. Vor Ort stehen Menschen bereit, die Ihnen helfen und den Weg weisen.

Ich spreche und verstehe nicht gut Deutsch. Kann mir geholfen werden?

Vor Ort können Dolmetscher*innen bei Bedarf angefordert werden. Bitte fragen Sie danach.

Ich kann nicht alleine zum Impfzentrum kommen und habe keine Mitfahrgelegenheit. Wird die Fahrt dann für mich bezahlt?

Wenn keine andere Möglichkeit besteht, können sich alle über 80-jährigen Gießener kostenlos mit dem Taxi zum Impftermin fahren lassen. Die Stadt hat einen entsprechenden Vertrag mit dem Taxi-Unternehmen Taxi Blitz abgeschlossen. Ausgenommen von diesem Angebot sind nur diejenigen, die Anspruch auf eine Krankenfahrt haben.

In einem Schreiben an die rund 3.900 Gießener/innen, die über 80 Jahre sind, wurde das Verfahren aufgezeigt: Wer einen Impftermin hat, kann direkt die Hotline des "Taxi-Blitz" unter 0641 9620255  anrufen .

Was muss ich zum Impftermin mitbringen? Brauche ich meinen Impfpass?

Sie benötigen

  • Ihren Impfausweis,
  • Ihre Krankenversicherungskarte,
  • ein Lichtbilddokument sowie
  • die schriftliche Terminbestätigung.

Als Lichtbilddokument genügt beispielsweise der Personalausweis oder auch die Krankenversicherungskarte. Die schriftliche Terminbestätigung erhalten Sie nach der Buchung des Termins.

Eine Impfung gegen das Coronavirus ist aber auch ohne Impfausweis möglich. Wer diesen nicht dabei hat, bekommt eine Impfbescheinigung in Papierform zur Verfügung gestellt.

Muss ich die Impfung bezahlen?

Nein, die Impfung ist kostenlos.

Können auch Kinder geimpft werden?

Grundsätzlich können sich Kinder und  Jugendliche ab zwölf Jahren gegen Corona impfen lassen. Voraussetzung: eine ärztliche Beratung und Einwilligung der Eltern.

Als Impfstoff zugelassen wurden durch die Europäische Arzneimittelbehörde "EMA" bisher die Vakzine Biontech/Pfizer und Moderna.

Wichtig ist, dass die Beratung durch Ärztinnen u. Ärzte vor Ort sichergestellt wird. Die Experten beraten dann Eltern und Kind individuell. Bitte informieren Sie sich vorher bei Ihrem Impfzentrum, ob auch Kinder und Jugendliche vor Ort geimpft werden können. Die STIKO empfiehlt die Schutzimpfung nur in bestimmten Fällen.

Das Impfzentrum des Landkreises Gießen in Heuchelheim bietet am 7. und 14. August (jeweils 7 bis 20 Uhr) ein Impfangebot speziell für Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren. Ärztliches Personal mit Erfahrung in der Kinder- und Jugendmedizin steht an diesen Tagen für eine Beratung bereit. Voraussetzung für die Impfung ist auch hier das ärztliche Beratungsgespräch sowie die Begleitung und Zustimmung eines Erziehungsberechtigten – bei Jugendlichen ab 16 Jahren genügt die eigene Einwilligungsfähigkeit. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Aktionen sind in Planung - Informationen auch unter corona.lkgi.de/impfen

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.