Rathaus

Seiteninhalt

Baubeginn in der Alicenstraße in der kommenden Woche

Ab Mittwoch kommender Woche beginnt in der Alicenstraße zwischen Bahnhofstraße und Frankfurter Straße die bauliche Sanierung und Umgestaltung. In diesem Zuge werden auch Versorgungsleitungen (Gas, Fernwärme und Strom) erneuert und ausgebaut sowie Kanalsanierungen durchgeführt. Wie Bürgermeister Alexander Wright ankündigt, soll der Straßenabschnitt in den nächsten Monaten so umgestaltet werden, dass Radfahrende in beide Richtungen der Einbahnstraße fahren und die Frankfurter Straße in Höhe der Alicenstraße auch direkt - mit Fußgänger/innen zusammen - queren können. Auch barrierefreie Absenkungen der Bordsteine werden dort geschaffen. Bisher gibt es in diesem Bereich keine Ampelanlage, die die direkte Querung ermöglicht. Die Baumaßnahme – einschließlich der Installation der neuen und Deinstallation der alten Ampel oberhalb der Querung in der Frankfurter Straße – soll bis Ende Januar abgeschlossen sein.

Während der Bauzeit ist die Alicenstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Maßnahme beinhaltet die Erneuerung der Verkehrsflächen und eine Neuanordnung der öffentlichen Stellplätze.

Bei der Erneuerung der Verkehrsflächen wird der Anliegerverkehr bis auf einzelne Vollsperrungen weitestgehend ermöglicht. Zudem wird der Kreuzungsbereich Bahnhofsstraße/Alicenstraße aufgrund von Leitungsarbeiten ebenfalls zeitweise vollgesperrt werden müssen. Die Zugänglichkeit zu den bestehenden Grundstücken soll gewährleistet bleiben, die Anlieger wurden direkt informiert. Gemeinsam mit dem Tiefbauamt bittet Bürgermeister Wright die Anlieger um Verständnis für mögliche nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bautätigkeiten.

Verkehrsbehinderungen in Gießen

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.