Rathaus

Seiteninhalt
24.05.2024

Aktionswochen "Schulen aufs Rad" starten

Initiative für einen sicheren Schulweg vom 26. Mai bis 15. Juni im Landkreis Gießen

Zum dritten Mal infolge starten am kommenden Sonntag, 26. Mai 2024, die Aktionswochen „Schulen aufs Rad“ - zeitgleich mit dem landkreisweiten Stadtradeln. Die gleichnamige Initiative wirbt damit für sichere Schulwege und eine umweltfreundliche Mobilität. Unterstützt wird sie von Stadt und Landkreis Gießen sowie dem Staatlichen Schulamt.

Zwei Meter Abstand zu Kindern, die mit dem Rad unterwegs sind – darauf macht Markus Ihle mit einem selbstgemalten Banner aufmerksam. Er ist einer der Initiatoren von „Schulen aufs Rad“ und möchte auf die besondere Gefährdungssituation von Kindern im Straßenverkehr hinweisen:

„Sind Kinder im Straßenverkehr unterwegs, muss beim Überholen ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden, um Unfälle zu verhindern. Manchmal ist das Überholen dann auch einfach nicht möglich“, macht Ihle deutlich.

Christopher Lipp, Schuldezernent des Landkreises Gießen, bedankt sich für das Engagement der Initiatoren von „Schulen aufs Rad“ und hebt die Bedeutung der Aktionstage hervor:

„Mit dem Schulradeln möchten wir Schülerinnen und Schüler motivieren, für den Schulweg aufs Rad statt in das Elterntaxi zu steigen. Wichtig ist es deshalb auch, dass wir den sicheren Schulweg in den Mittelpunkt der Aktion rücken. Viele Schulen im ganzen Landkreis beteiligen sich auch in diesem Jahr erneut mit kreativen Aktionen, wofür wir sehr dankbar sind.“

Insgesamt 19 Schulen nehmen bislang an der dreiwöchigen Aktion teil, die vom Staatlichen Schulamt koordiniert wird und bereits in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg war. Auch deshalb begrüßt Volker Karger, stellvertretender Leiter des Schulamtes, die neue Auflage:

,Schulen aufs Rad‘ bietet nicht nur die Möglichkeit, junge Leute für das Radfahren zu begeistern, sie bringt das Thema gleichzeitig in die Schulen, die im Aktionszeitraum mit vielen verschiedenen Aktionen auf das sichere Radfahren aufmerksam machen.“

Dem schließt sich Francesco Arman, hauptamtlicher Stadtrat der Stadt Gießen, an:

„Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang, den sie bereits auf dem Weg zur Schule ausleben können. Ihre Sicherheit liegt uns besonders am Herzen.“

Dass die Initiative auch in diesem Jahr von Stadt, Landkreis und Schulamt unterstützt wird, freut die Initiatoren besonders. Unter ihnen ist auch Beate Allmenröder. Sie hofft, dass auf die Aktionswochen konkrete Taten folgen, um die Straßen für alle Radfahrenden sicherer zu machen. Für die kommenden drei Wochen gelte jedoch besondere Vorsicht:

„Auf den Straßen werden mehr Schülerinnen und Schüler als sonst mit dem Rad unterwegs sein. Wir bitten alle Verkehrsteilnehmenden um besondere Vorsicht, die sich hoffentlich auch nach der Aktion fortsetzt.“

Dass unter den Schülerinnen und Schülern dann auch Jugendliche aus Spanien und Italien sein werden, freut Kirsten Quass – ebenfalls Initiatorin – besonders:

„Die Clemens-Brentano-Europaschule freut sich auf den Besuch von Erasmusgruppen aus Spanien und Italien, die extra zu diesem Termin kommen, weil sie die Aktion gerne miterleben möchten. Die Idee des Schulradelns wird also auch ins Ausland getragen.“

Bislang nehmen folgende Schulen an der Aktion teil:

die Schule am Eulenturm, Allendorf-Lumda

  • die Gesamtschule Busecker Tal
  • die Goetheschule Buseck
  • die Gesamtschule Gießen Ost
  • die Helmut-von-Bracken-Schule Gießen
  • die Korzcak Schule Gießen
  • die Liebigschule Gießen
  • die Martin-Buber-Schule Gießen
  • die Theodor-Litt-Schule Gießen
  • die Willy-Brand-Schule Gießen
  • die Schule am Diebsturm Grünberg
  • die Theo-Koch-Schule Grünberg
  • die Theodor-Heuss-Schule Laubach
  • die Wiesengrundschule Leihgestern
  • die Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich
  • die Anne-Frank-Schule Linden
  • die Clemens-Brentano-Europaschule Lollar
  • die Adolf-Reichwein-Schule Pohlheim
  • die Weiße Schule Wieseck

Weitere Informationen zum Schulradeln finden Interessierte auf der Internetseite www.stadtradeln.de unter dem Menüpunkt Mitmachen – Schulradeln.

STADTRADELN in Gießen

Quelle: Landkreis Gießen

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.