Rathaus

Seiteninhalt
25.07.2022

Kommune bewegt Welt - Gewinnchancen für Gießen

Jetzt abstimmen für Gießen beim Publikumspreis von „Kommune bewegt Welt“

Gießen hat bei der diesjährigen Ausgabe des Wettbewerbs "Kommune bewegt Welt" gleich in zwei Kategorien Chancen auf den Gewinn. Neben der Kategorie „mittlere Kommune“ tritt Gießen auch beim Publikumspreis des Wettbewerbs an, der erstmalig durch die Öffentlichkeit entschieden wird. Nun sind also die Bürgerinnen und Bürger gefragt, ihre Stimme für Gießen abzugeben. Damit unterschiedlich große Kommunen die gleiche Chance haben, werden die abgegebenen Stimmen für eine Kommune mit ihrer Einwohnerzahl ins Verhältnis gesetzt.

„Als Agenda 2030 Kommune haben wir uns verpflichtet, Maßnahmen zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele zu fördern. Die Einbindung von zivilgesellschaftlichem Engagement war von Anfang an in unserer Stadt ein Fokus in der kommunalen Entwicklungspolitik und soll auch weiter unterstützt werden. Mit dem Preisgeld möchten wir gerne noch mehr Gießenerinnen und Gießenern interessante, perspektivenerweiternde Kontakte in die Welt ermöglichen und mit neuem Bewusstsein für globale Auswirkungen lokalen Handelns unsere Gesellschaft bereichern“, so Stadträtin Astrid Eibelshäuser, Dezernentin für Bildung und kommunale Entwicklungspolitik, zu den bisherigen Aktivitäten. Durchgeführt und koordiniert werden diese von Koordinatorin Janina Brendel, die ergänzt: „Das machen wir im Jugendbereich u.a. mit internationalen Online-Austauschformaten mit Windhoek, San Juan del Sur und Daule. Für diese Austausche sind im September wieder 15 Plätze zu vergeben, dafür können sich Interessierte gerne melden“.

Die am Publikumspreis teilnehmenden Städte, Landkreise und Gemeinden bewarben sich mit der Antwort auf die Frage, warum ihr Engagement in der kommunalen Entwicklungspolitik zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beiträgt. Die Antworten der Kommunen und die Abstimmung finden Interessierte unter: Kommune bewegt Welt

Die Abstimmung ist bis zum 19. August 2022 möglich.

Die Kategorie „mittlere Kommune“ ist mit einem Preisgeld von bis zu 20.000 Euro dotiert, der Publikumspreis liegt bei 3.000 Euro. Mit dem Preisgeld möchte die Universitätsstadt Gießen ihr entwicklungspolitisches Engagement weiter verfestigen.

Ob Gießen gewonnen hat, zeigt sich am 15. September 2022 bei der Preisverleihung in Düren, einer der Gewinnerkommunen aus 2020.

Der Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“, durchgeführt von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), findet seit 2014 alle zwei Jahre statt. Ziel des Wettbewerbes ist es, das hohe und vielseitige kommunale Engagement sichtbar zu machen und die Kommunen mit ihren zivilgesellschaftlichen Partnerinnen und Partnern zu unterstützen.

 

Hintergründe zur kommunalen Entwicklungspolitik

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.