Rathaus

Seiteninhalt
03.09.2019

Gießener Freiwillige Feuerwehr Dritter beim hessischen Landesentscheid

Am vergangenen Sonntag fand der Landesentscheid zur hessischen Feuerwehrleistungsübung  in Hünfeld statt. Mit angetreten war das Team der Freiwilligen Feuerwehr Gießen–Mitte, das sich durch den 1. Platz im Bezirksentscheid im Juni für den Landesentscheid qualifizieren konnten. Nach Punktegleichheit mit den Viertplatzierten entschieden am Ende 5 Sekunden, die die Gießener schneller waren, über Platz 3.

Der stellv. Amtsleiter Frank Mathes und der Stadtbrandinspektor Michael Fritze ließen es sich nicht nehmen, der Mannschaft vor Ort die Daumen zu drücken. Auch der Pokal wurde neben Funktionsträgern der Landesfeuerwehrschule und des Ministeriums persönlich durch Frank Mathes überreicht.

Seit 4 Jahren nimmt die Feuerwehr Gießen–Mitte an der hessischen Feuerwehrleistungsübung statt. In diesem Jahr qualifizierte sich die Mannschaft erstmals zum Bezirksentscheid, um nun als Teilnehmer  des Landesentscheides mit dem 3. Platz zurück nach Gießen zu kommen. „Wir sind sehr beeindruckt und begeistert von der gezeigten Leistung, die ein deutliches Aushängeschild für die Feuerwehr Gießen, auch auf Landesebene, abbildet. Erstrecht im Hinblick auf die hohe Einsatzfrequenz der Feuerwehr Gießen–Mitte zeigt es deutlich, wieviel persönliches Engagement die Teilnehmer zusätzlich zum Einsatzdienst aufbringen, um solche Leistungen abzurufen“, so Frank Mathes.

Als Teilnehmer der Feuerwehr Gießen–Mitte waren angetreten:
Sebastian Gerlach-Spieß, Daniel Müller, Yannis Carstens, Alina Scholz, Fabian Gärtner, Julius Wollmann, Sebastian Vollmer, Omid Kamali und Samuel Strauch

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.