Rathaus

Seiteninhalt

Leistungen von A - Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Vereinfachte Umlegung

Grenzregelung

Leistungsbeschreibung

Die Vereinfachte Umlegung (ehemals "Grenzregelung") ist ein Verfahren zur Änderung von Grenzen zwischen benachbarten Grundstücken. Hauptzweck der Vereinfachten Umlegung ist es, eine ordnungsgemäße Bebauung einschließlich Erschließung zu ermöglichen und baurechtswidrige Zustände durch den Austausch bzw. die einseitige Zuteilung benachbarter Grundstücksflächen zu beseitigen. Vereinfachte Umlegungen können nur durchgeführt werden, wenn dies dem öffentlichen Interesse dient oder im öffentlichen Interesse geboten ist.
Auf Einleitung und Durchführung einer Grenzregelung besteht kein Rechtsanspruch.

Welche Unterlagen werden benötigt

Welche Unterlagen werden benötigt

Einverständniserklärung der Grundstückseigentümer und ggf. der sonstigen Berechtigten

Gebühren

Gebühren

Eine Grenzregelung wird durch die Umlegungsstelle eingeleitet und durchgeführt. Nach den gesetzlichen Vorschriften trägt die Stadt Gießen die Verfahrens- und Sachkosten.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage

Baugesetzbuch (BauGB) §§ 80 - 84

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Corona: Stadtverwaltung geschlossen - telefonische Erreichbarkeit ist sichergestellt
Dringende unaufschiebbare Dienstleistungen werden in allen Ämtern erst nach vorheriger Terminabsprache erledigt. Termine bekommt man durch telefonische Anfrage oder per  E-Mail mit Angabe des Anliegens an info@giessen.de.

Mehr Infos und Kontakte für Terminvereinbarung

Die wichtigsten Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de