Rathaus

Seiteninhalt

Leistungen von A - Z

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Abfall: Altpapier

Jeden Tag verwenden und verbrauchen wir Papier in den verschiedensten Formen - als Zeitung, Schreib- und Druckerpapier oder als Verpackung. Nach dem Gebrauch fällt das gesamte Papier als Altpapier an und es stellt sich die Frage: Wohin damit?

Altpapier ist ein wertvoller Rohstoff für die Herstellung von Papierprodukten, wodurch ein wesentlicher Beitrag zur Ressourcenschonung geleistet wird. Voraussetzung dafür ist die getrennte Erfassung des Altpapiers.

Die Erfassung von Altpapier aus Haushalten erfolgt durch die Kommunen als öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger, meist über eine entsprechend bereitgestellte Tonne, in manchen Kommunen auch über Altpapiercontainer oder Bündelsammlung. Dabei wird grafisches Altpapier zusammen mit Papierverpackungen erfasst.

Zusatzinformation

In der Universitätsstadt Gießen wird das Altpapier in 240-Liter- oder in 1.100-Liter-Behältern gesammelt. In der Regel findet die Entsorgung vierwöchentlich statt. Im Innenstadtbereich werden die Behälter wöchentlich entsorgt. Die Termine finden Sie im Abfuhrkalender.

Die Altpapiertonne ist in den Gebühren für die Restmülltonne enthalten. Sollte Ihr Altpapiervolumen nicht ausreichen, erhalten Sie auf Bestellung weitere Tonnen kostenfrei.

Die Getrenntsammlung von Altpapier funktioniert schon lange sehr gut. Im Schnitt werden je Einwohner und Jahr etwa 75 kg Altpapier gesammelt. Das Altpapier wird im Auftrag des Landkreises Gießen zu 100 Prozent in einer Papierfabrik verwertet.

 

 

Rechtsgrundlage

Zusatzinformation

Seite drucken:

Seite empfehlen: