Rathaus

Seiteninhalt
03.02.2020

Neuer Lesestoff für Gießen

Die zweite Ausgabe der Straßen- und Kulturzeitung „gießener schwätzer“ erscheint

Am Samstag, 8. Februar 2020, erscheint die zweite Ausgabe der „gießener schwätzer“, einer, wie sie sich selbst bezeichnet, „(fast) unabhängigen Straßen- und Kulturzeitung“ für Gießen. Im Rahmen eines Informationsstandes im Seltersweg wird die Zeitung von 12:00 bis 17:00 Uhr den Gießener Bürgern vorgestellt und auf Spendenbasis verteilt. Mit den „gießener schwätzern“ ist ein besonderes Printmedium entstanden. Die Autoren und Künstler sind Gießener Bürger, die Lust haben, ihre Themen zu veröffentlichen. „Leben in Gießen“ lautet der Titel der zweiten Ausgabe. Die Autoren finden individuelle Zugänge zu diesem Thema. Sie bringen Wohnungslosigkeit und gesellschaftliche Entkoppelung zur Sprache, reflektieren ihre Rolle auf dem Arbeitsmarkt, beobachten ökologische Entwicklungen und sehnen sich nach alten Zeiten. Die „gießener schwätzer“ wollen zum Mitmachen und Mitreden anregen. „Gib deinen Senf dazu“ lautet der dazu passende Slogan, der auf den Werbepostkarten der „gießener schwätzer“ zu sehen ist. Die Redaktionssitzungen sind offen. Wer Interesse hat, an den künftigen Ausgaben mitzuwirken ist jederzeit willkommen. So möchte die Zeitung Menschen zusammenführen und eine kreative Plattform für Austausch sein. Neben der aktiven Teilnahme an den regelmäßigen Treffen besteht die Möglichkeit, der Redaktion einzelne Beiträge zukommen zu lassen. Diese kommen dann in den künstlerischen Fundus für die Gestaltung der nächsten Ausgabe. Im Rahmen des Informationsstandes im Seltersweg werden Mitglieder des Redaktionsteams präsent sein und für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.

Die „gießener schwätzer“ werden von verschiedenen sozialen Trägern unterstützt. Die Produktion der Erstausgabe wurde durch die Finanzierung des Diakonischen Werkes Gießen ermöglicht. Die zweite Ausgabe konnte nun durch Spenden finanziert werden. Weitere Informationen zu den „gießener schwätzern“ gibt es bei Stadt-Mit-Plan, Tel. 0641 97275454 oder per E-Mail unter giessener-schwaetzer@web.de.

Seite drucken:

Seite empfehlen: