Rathaus

Seiteninhalt
09.06.2021

Musikalischer Sommer auf dem Schiffenberg startet am 18. Juni

Aufgrund der Corona-Auflagen sind für die kostenfreie Veranstaltung erstmals Tickets nötig

„Wir wollten auf keinen Fall sagen, der Musikalische Sommer auf dem Schiffenberg findet nicht statt, sondern wir wollten ein Zeichen der Hoffnung setzen“. So hatte Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz Anfang Mai erklärt, warum die beliebte Konzertreihe auf Gießens Hausberg trotz Corona für 2021 durchgeplant worden war. „Wir tun alles, damit zumindest ein Teil der Konzerte stattfinden kann“. Gesagt, getan: Am Freitag, 18. Juni, startet der „Musikalische Sommer“ auf dem Schiffenberg um 20 Uhr mit einem Konzert der Schlager-Combo „Erna & die Berts“. Tagsdrauf, am Samstag, 19. Juni, geben sich die Newcomer von „Mavero“ die Ehre.

Die aktuelle Stufe 2 des Corona-Konzeptes der Hessischen Landesregierung sowie die niedrige Inzidenz im Landkreis Gießen lassen die Durchführung von Kulturevents wieder zu. Allerdings: Es wird ein wenig anders als sonst, denn natürlich gilt für die Veranstaltungsreihe ein umfassendes Hygienekonzept.

Um die Besucher des Musikalischen Sommers auf dem weitläufigen Areal des Schiffenbergs von Rad- und Wanderausflüglern sowie den Gästen der dort ansässigen Gastronomie trennen zu können, wird innerhalb des Klosterhofs im Bühnenbereich ein eigenes Veranstaltungsareal eingerichtet, das nach den gültigen Abstandsregeln bestuhlt wird. Der Einlass erfolgt vom Parkplatz aus über die Wiese und das Osttor. Für alle Veranstaltungen des Musikalischen Sommers ist aufgrund der laut Corona-Verordnung vorgeschriebenen Kontaktdatennachverfolgung ein Ticket nötig. Der Eintritt bleibt dennoch wie in den Vorjahren kostenfrei. Alle Veranstaltungen sind auf maximal 200 Besucher begrenzt. Tickets für alle Veranstaltungen gibt es unter: pretix.eu/musogi. Besucher ohne Ticket können, sofern es die Kapazitäten zulassen, vor Ort noch ein Ticket buchen.

Kulturamtsleiter Stefan Neubacher zeigt sich erfreut, dass sich ein Großteil der geplanten Konzerte nun doch realisieren lässt: „Der Dank geht an mein Mitarbeiterteam und alle Dienstleister, die die Veranstaltung nun in so kurzer Zeit umgeplant haben und damit möglich machen“. Außerdem richtet er seinen Dank an die langjährigen Unterstützer der Eventreihe – die Stadthallen Gießen GmbH und die Sparkasse Gießen.

Die Besucher werden gebeten, während des gesamten Aufenthalts auf dem Schiffenberg die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen AHA-Regeln sowie die Hinweise und die Wegmarkierungen auf dem gesamten Gelände des Schiffenbergs zu beachten.

Trotz der Verkürzung und dem Umstand, dass einige Termine ausfallen mussten, wird allen Musikbegeisterten freitags bis sonntags hier wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten, das den ganzen Facettenreichtum der Gießener Musikszene widerspiegelt. Von Rock, Pop und Jazz über Soul, Blues und Weltmusik bis hin zu traditioneller Blasmusik – der Musikalische Sommer 2021 hält für jeden Geschmack etwas bereit.

Altbekanntes verbindet sich beim Musikalischen Sommer mit Neuem. Etablierte Musiker*innen, aber auch Newcomer*innen präsentieren sich auf der Bühne dem Publikum. Eine terminliche Ausnahme bildet der Auftritt des Musikbereichs der Liebigschule Gießen am Mittwoch, 7. Juli. Die Liebigschule verzichtet auf Grund der Corona-Situation auf den traditionellen Auftritt der BigBand und präsentiert dann unter dem Titel „LIO Musik“ verschiedene Formationen. Auch andere Formationen wie etwa die Fernwaldmusikanten treten in abgespeckter Besetzung auf.

Das gesamte Programm finden Sie auf der Seite des Musikalischen Sommers.

Dort werden auch aktuelle Hinweise zu Programmänderungen, den Hygieneregeln während der Veranstaltung sowie Corona- oder wetterbedingte Absagen eingestellt. Bei starkem Regen, Sturm oder Gewitter fallen die Auftritte aus.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.