Rathaus

Seiteninhalt
21.02.2020

Mediengestalter*innen entwerfen Logo für "Stadt des fairen Handels"

Angehende Mediengestalter*innen der Willy-Brandt-Schule haben ein Logo für die Fairtrade-Stadt Gießen entworfen. Bei einer Würdigung im Stadtverordneten-Sitzungssaal des Rathauses dankte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz der Klasse 11M108. Im Namen der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town überreichte sie der Klasse einen Geschenkkorb mit fairen Köstlichkeiten und Kinokarten. Grabe-Bolz würdigte dabei nicht nur die gestalterische Kompetenz der Jugendlichen, sondern auch deren Engagement für Nachhaltigkeit, fairen Handel und Klimaschutz. Sie sagte zu, das Logo bei allen geeigneten Publikationen einzusetzen, etwa bei der Neuauflage der Broschüre „Fair einkaufen in Gießen“.

Gießen Fairtrade-Town

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.