Rathaus

Seiteninhalt
14.11.2019

Mathematikum erwartet BesucherIn Nr. 2.222.222

Der Erfolg des Mathematikums macht ihn immer wieder sprachlos: In der kommenden Woche erwartet Prof. Albrecht Beutelspacher den Besucher Nummer 2.222.222 im Mathematikum – und das ausgerechnet am 19. November, dem 17. Geburtstag des Mathematikums.

Der Direktor des Mathematikums kann den Erfolg kaum glauben: „Ich muss mich immer mal kneifen, um sicher zu sein, dass das alles nicht nur ein Traum ist!“

Die 2.222.222 Besucher bedeuten, dass pro Jahr etwa 130.000 Besucher das Mathematikum besuchen und an jedem der 6076 Öffnungstage durchschnittlich 365 Menschen ins Mathematikum strömen. Unter den Besuchern waren 34.250 Schulklassen und 176.264 Familien.

Wichtiger als die Zahlen sind den Mathematikumsmachern die Besucher selbst, die sich konzentriert und entspannt, einzeln und in Gruppen mit den über 200 Experimentierstationen beschäftigen – bis sie den Aha-Moment erleben. Dazu tragen auch die fast 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wesentlich bei, die seit Gründung des Mathematikums dort arbeiten bzw. gearbeitet haben.

Die Jubiläumsbesucherin oder der Jubiläumsbesucher wird am Dienstag, 19.11.2019 um 10:30 Uhr vom Museumsdirektor Prof. Albrecht Beutelspacher und der Gießener Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz begrüßt. Vom Mathematikum gibt es Geschenke, die alle mit der Zahl 2 zu tun haben, und zwar genau sieben Stück, für jede Stelle der Jubiläumszahl 2.222.222 eines.

Prof. Beutelspacher schaut optimistisch in die Zukunft: „Der unglaubliche Erfolg ist für uns eine Verpflichtung und ein Ansporn, auch weiterhin dafür zu arbeiten, dass die Besucher erleben, dass Mathe glücklich machen kann.“

 

Quelle: Mathematikum Gießen

Seite drucken:

Seite empfehlen: