Rathaus

Seiteninhalt
13.05.2020

Kontrollen der Corona-Einschränkungen - Tagesberichte

+++ Update vom 25.05.2020 +++

Wie die letzten Berichte gezeigt haben, kam es auch nach den jüngsten Lockerungen der Kontakt- und Ausgangssperren zu immer weniger Beanstandungen bei den umfangreichen Kontrollen der Ordnungspolizei. Die Bürgerinnen und Bürger gehen überwiegend verantwortungsvoll und umsichtig mit der Situation um. Wir setzen daher die tägliche Berichterstattung an dieser Stelle aus, was aber nicht bedeutet, dass weiterhin Kontrollen im gesamten Stadtgebiet durchgeführt werden.

+++ +++

Die Ordnungspolizei Gießen kontrolliert regelmäßig mit einigen Kräften im gesamten Stadtgebiet die Einhaltung der Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen sowie der Verordnung der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus. Ihre Tagesberichte zu diesen Kontrollen können Sie hier verfolgen - sie werden laufend aktualisiert.

Tagesbericht für Mittwoch - 13.05.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Im Uferweg wurde eine Gruppe von elf Personen angetroffen. Lediglich zwei Personen kamen der Aufforderung zum Verlassen der Örtlichkeit nach. Daher erfolgten neun Platzverweise und es wurden zusätzlich Bußgeldverfahren zu je 200 € gegen diese neun Personen eingeleitet.
  • Drei Jugendliche hatten sich unbefugt Zutritt zu einem Schulhof verschafft. Es erfolgten drei Platzverweise sowie Bußgeldverfahren zu je 200 €.

Tagesbericht für Dienstag - 12.05.2020

Für den 12.05.2020 vermeldet die Ordnungspolizei keine Corona-relevanten Einsätze. Die Menschen haben sich in allen kontrollierten Gebieten an die Vorgaben der Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus gehalten.

Tagesberichte für Samstag, 09.05. bis Montag - 11.05.2020

Für Samstag bis Montag gab es bei der Ordnungspolizei keine Corona-relevanten Einsätze während der Kontrollen.

Tagesbericht für Donnerstag - 07.05.2020

Die Ordnungspolizei stellte am Donnerstag am Lahnufer einen Verstoß gegen die Abstandsregeln mit acht Jugendlichen fest. Sie hatten zudem Alkohol zu sich genommen. Gegen die Jugendlichen wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Tagesbericht für Mittwoch - 06.05.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen keine Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt.

Tagesbericht für Dienstag - 05.05.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 5. Mai kaum Grund zu Beanstandungen gehabt. Lediglich in einer Schule mussten vier Personen darauf hingewiesen werden, dass der Platz noch gesperrt ist.

Tagesbericht für Montag - 04.05.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen nur einen Verstoß gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises bzw. der Hess. Landesregierung festgestellt: ein Friseur hatte es mit den Bestimmungen zur Verwendung eines Mund-Nasenschutzes nicht so genau genommen.

Tagesbericht für Sonntag - 03.05.2020

Die Ordnungspolizei hat am Sonntag im gesamten Stadtgebiet kontrolliert und dabei keine Verstöße festgestellt.

Tagesbericht für Samstag - 02.05.2020

Die Ordnungspolizei hat folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • In der Nordstadt Büro hielten sich acht Personen in einer Gruppe auf. Beim Eintreffen der Streife zerstreute sie sich.
  • An einer Schule wurde eine Gruppe von drei Personen angetroffen. Bevor Maßnahmen getroffen werden konnten, verließen die Personen das Schulgelände.
  • Im Stadtgebiet wurden drei Familien mit insgesamt 20 Personen angetroffen. Die Gruppe wurde aufgelöst.
  • Bei einem Einkaufsmarkt waren zu viele Personen im Laden und eine Zutrittsregelung war nicht zu erkennen. Ein Bußgeld über 1.000 € wurde für den Wiederholungsfall angedroht.

Weiterhin wurden zahlreiche Gespräche mit Passanten geführt, die Fragen zur aktuellen Situation hatten.

Tagesbericht für Freitag - 01.05.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 01. Mai folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung festgestellt:

  • An zwei Schulen wurden jeweils vier Personen angetroffen - teilweise wurde auch Alkohol konsumiert. Beide Gruppen erhielten Platzverweise.
  • In der Innenstadt wurden einmal neun und einmal sieben Personen angetroffen - beide Gruppen wurden aufgelöst.
  • An der Automeile waren fünf Personen unterwegs. Auch hier wurden die Abstandsregelungen nicht eingehalten. Es erfolgte ein Aufklärungsgespräch.
  • Auf den verschiedenen Grillplätzen am Schiffenberg wurden insgesamt 27 Personen angetroffen. Nach zahlreichen aufklärenden Gesprächen wurden neun Platzverweise ausgesprochen. Die Gruppen lösten sich daraufhin allesamt auf.

Tagesbericht für Donnerstag - 30.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • In einer Metzgerei wurde ein Kunde aufgefordert, die Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen.
  • In einem Geschäft in der Bahnhofstraße fehlte der Hinweis auf die erforderliche Mund-Nasen-Bedeckung. Der Inhaber wurde aufgefordert, dies umgehend zu erledigen.
  • In einem Einkaufsmarkt in der Marburger Straße wurden zum wiederholten Male die Abstandsregelungen nicht eingehalten. Es wurde ein Bußgeld in Höhe von 1.000 € ausgesprochen.
  • In der Wieseckaue wurden mehrere Kleingruppen auf das Kontaktverbot hingewiesen bzw. aufgelöst.

Tagesbericht für Mittwoch - 29.04.2020

Die Ordnungspolizei hat wieder mit einigem Personal kontrolliert und bei ihren Kontrollen folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Auf dem Schiffenberg wurde eine Gruppe von drei Personen auf das Kontaktverbot hingewiesen. Die Gruppe löste sich umgehend auf.
  • An einer Schule wurden drei Personen auf das Benutzungsverbot der Sportanlagen hingewiesen.
  • In der Walltorstraße und der Marburger Straße wurden jeweils drei Personen angetroffen und auf das Kontaktverbot hingewiesen. Da beide Gruppen unbelehrbar waren, wurden sechs Bußgeldverfahren eingeleitet.

Tagesbericht für Dienstag - 28.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung festgestellt:

  • Im Gießener Norden trainierten acht Personen auf einem Sportplatz. Sie erhielten Platzverweise.
  • In der Wieseckaue wurden gegen vier Personen Platzverweise ausgesprochen - hier war auch erhöhter Alkoholkonsum im Spiel.
  • Zusätzlich erfolgten Kontrollen auf den Spielplätzen im gesamten Stadtgebiet, dabei wurden aber keine Verstöße festgestellt.

Ansonsten war es an diesem Dienstag sehr ruhig.

Tagesbericht für Montag - 27.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 27.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Bei einem Einkaufsmarkt in der Marburger Straße wurde die Ausdehnung der Warenauslagen vor dem Geschäft verkleinert, damit die wartenden Kunden den Mindestabstand einhalten können.
  • Bei einer Bäckerei wurden die Mindestabstände nicht eingehalten. Ein Bußgeld wurde für den Wiederholungsfall angedroht.
  • Bei einer Gaststätte wurden ebenfalls die Mindestabstände beim Abholen der Speisen nicht eingehalten. Auch hier erfolgt bei einem weiteren Verstoß ein Bußgeldverfahren.
  • An einer Schule wurden vier Personen vom Sportgelände verwiesen.
  • Am Lahnufer wurden zahlreiche Kleingruppen aufgelöst.
  • In der Wieseckaue wurden insgesamt 40 Personen in mehreren Kleingruppen auf die Mindestabstände hingewiesen, bzw. die Gruppen wurden aufgelöst.
  • Außerdem wurde eine Person wiederholt beim Füttern von Wasservögeln und Tauben angetroffen. Auch sie erwartet nun ein Bußgeldverfahren, da dies ein Verstoß gegen die Gefahrenabwehrverordnung darstellt.

Tagesbericht für Sonntag - 26.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 26.04.2020 lediglich einen Verstoß gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • In der Lahnstraße waren drei Personen unterwegs, die sich nicht an das Kontaktverbot gehalten haben. Da sie uneinsichtig waren, erfolgten Platzverweise.
  • Es wurden zahlreiche Spielplätze neu abgesperrt. Hier wurde das Flatterband wohl vorsätzlich entfernt.

 

Tagesbericht für Samstag - 25.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 25.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Am Kirchenplatz befanden sich 20 Personen in mehreren Kleingruppen. Hier wurde auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • In der Fußgängerzone waren sehr viele Menschen unterwegs. Hier wurden mit Lautsprecherdurchsagen auf die aktuelle Situation hingewiesen. Die meisten Personen haben sich aber sowieso vorbildlich verhalten und genügend Abstand eingehalten.
  • An einer Schule waren wieder mehrere Jugendliche unterwegs. Hier wurde auf die Sperrung hingewiesen.

Tagesbericht für Freitag - 24.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 24.04.2020 folgende Verstöße festgestellt:

  • Bei einem Döner-Imbiss in der Weststadt wurde eine Anordnung nach dem Hess. Gaststättengesetz gemäß §10 erlassen, da die Verzehrplätze vor dem Laden nicht abgesperrt waren.
  • Bei zwei Copy-Shops wurden Anordnungen gemäß § 11 HSOG getroffen bzw. an die Betroffenen ausgehändigt, da die Shops geöffnet waren.
  • Bei einem Imbiss im Seltersweg mussten die Stehtische entfernt werden.
  • Am Rübsam Steg hat sich eine Gruppe von ca. 20 Jugendlichen aufgehalten, die dort gefeiert haben. Beim Eintreffen der Streife sind die Jugendlichen geflüchtet. Hier war auch noch eine Streife der Polizei vor Ort.
  • Eine Anruferin hat mitgeteilt, dass sich mehrere Jugendliche am Schwanenteich prügeln. Beim Eintreffen der Streife sind die Jugendlichen geflüchtet.
  • Gegen vier Personen, die sich in einer Schule befanden, wurde ein Bußgeld wegen Kontaktverbot eingeleitet.

Tagesbericht für Donnerstag - 23.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 23.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • An den Lahnwiesen wurden mehrere Gruppen auf die Abstände hingewiesen.
  • An mehreren Schulen befanden sich mehrere kleinere Gruppen. Hier wurde auf die Sperrung hingewiesen.
  • Am Kirchenplatz war eine Gruppe von 8 Personen zu dicht zusammen. Auch hier wurden auf die Abstände hingewiesen.

Tagesbericht für Mittwoch 22.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 22.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Bei Kontrollen am Lahnufer bzw. am Schwanenteich konnten keine Verstöße festgestellt werden. Auch in den Außenbereichen an Schulen und Spielplätzen konnte nichts festgestellt werden.
  • In der Innenstadt wurden bei einigen Geschäften noch Verbesserungsvorschläge gemacht, damit die Abstandsregeln besser funktionieren.

Tagesbericht für Dienstag 21.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 21.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • In der Wieseckaue wurden bei verschiedenen kleineren Gruppen auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • Ein Sportplatz Gießen West wurde von 3 Personen zum Basketball spielen benutzt.
  • In der Innenstadt wurde bei einer Apotheke auf das fehlende Hinweisschild mit der Personenanzahl hingewiesen. Das es dies bereits das zweite mal war, wurde auch ein Bußgeld angedroht.
  • An der Ostschule wurden 2 x 3 Personen angetroffen. Hier wurde auf die Sperrung und das Kontaktverbot hingewiesen.

Tagesbericht für Montag - 20.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 20. April folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Eine Person wurde auf einem Spielplatz angetroffen.
  • In der Innenstadt wurde einem Imbissbetreiber ein Bußgeld angedroht, da dort Speisen auf Mehrweggeschirr zum Verzehr vor Ort serviert wurden.
  • Ein Copy-Shop musste geschlossen werden, da sich dort Kunden im Geschäft aufhielten.
  • Im Bereich der Wieseck wurden zwei Platzverweise ausgesprochen.

Tagesbericht für Sonntag 19.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 19.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Am Schwanenteich wurden mehrere Personen angetroffen. Die Personen wurden auf die Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Gießen hingewiesen und mündlich verwarnt. Der Abstand wurde eingehalten.
  • Am alten Friedhof waren 3 Personen unterwegs. Bei Ihnen wurde noch einmal auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • Auf dem Gelände der Ostschule waren 3 Personen unterwegs. Sie wurde auf die Sperrung bzw. den Abstand hingewiesen.
  • Auf einem Grillplatz in Lützellinden befanden sich 5 Personen. Auch hier wurde auf die Abstandsregeln hingewiessen. Gegrillt wurde nicht.
  • Auf dem Spielplatz einer Grundschule befanden sich 2 Personen. Auch hier wurde auf die Sperrung hingewiesen.

Tagesbericht für Samstag - 18.04.2020

Die Ordnungspolizei ist auch am Wochenende unterwegs und hat bei ihren Kontrollen folgende Verstöße festgestellt:

  • Ein Anrufer meldete, dass eine Gaststätte geöffnet habe. Beim Eintreffen der Streife wurde jedoch festgestellt, dass es sich hierbei um erlaubte Renovierungsarbeiten handelte.
  • Am Kirchenplatz wurden zwölf Personen angetroffen. Vier Personen erhielten einen Platzverweis.
  • Ein Einkaufsmarkt in der Marburger Straße verstieß gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen. Ein Bußgeld für den Wiederholungsfall wurde angedroht.
  • Auf einem Schulhof hielten sich drei Jugendliche auf. Sie erhielten Platzverweise und es wurden drei Bußgeldverfahren eingeleitet. Da auch Drogen sichergestellt wurden, wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Tagesbericht für Freitag - 17.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 17.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Auf einem Segelflugplatz kam eine Gruppe von sieben Personen zusammen. Nach Aufklärung bezüglich der aktuellen Kontaktverbote hat sich die Gruppe aufgelöst.
  • In der Nähe der Eduard-David-Straße wurde eine Gruppe Jugendlicher kontrolliert. Die Gruppe zerstreute sich nach einem Gespräch.
  • Bei einer Schule wurden drei Personen angetroffen. Sie erhielten einen Platzverweis.
  • Bei einem Spielplatz hielten sich vier Personen auf - auch hier wurden Platzverweise ausgesprochen.

Tagesbericht für Donnerstag - 16.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Im Stadtgebiet wurden an mehreren Stellen Personengruppen angetroffen, die größte Gruppe bestand aus 15 Personen. Insgesamt wurden 45 Personen belehrt und die jeweiligen Gruppen aufgelöst.
  • Auf einem Sportplatz hielten sich drei Personen auf. Sie wurden des Platzes verwiesen.
  • In den Grünanlagen war an diesem Donnerstag Hochbetrieb. Hier wurden sehr viele Gespräche geführt und auf die bestehenden Regelungen hingewiesen.

Tagesbericht für Mittwoch - 15.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 15. April folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Auf dem Schiffenberg wurde eine Gruppe von fünf Personen angetroffen und nach einem Hinweis auf das Kontaktverbot aufgelöst.
  • Auf dem Sportplatz einer Schule hielten sich vier Personen auf - sie wurden des Geländes verwiesen.
  • Eine geöffnete Fahrschule wurde geschlossen.
  • Am Marktplatz wurde eine Gruppe von acht Personen angetroffen. Nach kurzer Aufklärung wurde sie aufgelöst
  • Eine private Geburtstagsfeier mit fünf Personen wurde beendet.
  • In der Wieseckaue befanden sich mehrere kleine Personengruppen, die auf das Kontaktverbot hingewiesen wurden.
  • Es wurde eine Gruppe von ca. acht Personen gemeldet, die auf einem Sporrtplatz grillt. Beim Eintreffen der Streife flüchteten die Personen. Die Einweggrills und das Grillgut wurden sichergestellt und anschließend entsorgt.
  • Erfreulicherweise gab es bei den zahlreichen Kontrollen der Spielplätze keine besonderen Vorkommnisse.

Tagesbericht für Dienstag - 14.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 14. April folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Am Lahnufer wurde eine Gruppe von vier Personen angetroffen. Nach dem Hinweis auf das Kontaktverbot, löste sich die Gruppe auf.
  • In der Wieseckaue wurden mehrere kleine Gruppen angetroffen. Auch hier wurde auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • Auf einem Spielplatz in der Nordstadt feierten mehrere Jugendliche eine Party. Es wurden insgesamt neun Platzverweise erteilt und sechs Bußgelder verhängt.
  • Auf einem Sportplatz einer Schule wurden mehrere Kinder angetroffen. Nach einem kurzen Gespräch verließen diese den Platz.

Zusätzlich wurden zahlreiche weitere Spielplätze und gastronomische Betriebe kontrolliert, hier wurden jedoch keine Verstöße festgestellt.

 

Tagesbericht für Montag - 13.04.2020

Auch am Ostermontag wurde im gesamten Stadtgebiet kontrolliert. Und wie am Vortag wieder mit einem sehr erfreulichen Ergebnis, denn die Ordnungspolizei hat keine Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt.

Insgesamt war es im Stadtgebiet sehr ruhig. Kontrolliert wurde am Lahnufer, am Schiffenberg, am Schwanenteich, in der Wieseckaue sowie an zahlreichen Spielplätzen und verschiedenen Schulen.

Tagesbericht für Sonntag - 12.04.2020

Am Ostersonntag wurde im gesamten Stadtgebiet kontrolliert. Es war sehr erfreulich, dass nur sehr wenige Verstöße gegen die Allgemeinverfügung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt wurden. Vielleicht ein "Ostergeschenk" an die Ordnungspolizei :-)

Tagesbericht für Samstag - 11.04.2020

Die Ordnungspolizei hat folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Einem gastronomischen Betrieb wurde untersagt, Speisen und Getränke in unzulässiger Weise zu verkaufen. Ein Bußgeld für den Wiederholungsfall wurde angedroht.
  • In der Wieseckaue wurden zehn Personen in mehreren kleinen Gruppen angetroffen und auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • Am Lahnufer wurde eine Gruppe von fünf Personen angetroffen und ebenfalls auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • Auf einem Fahrrad-Gelände wurden insgesamt 25 Personen angetroffen. Das Gelände wurde geräumt und abgesperrt.
  • Vor einem Kiosk wurden fünf Personen angetroffen, die Alkohol konsumierten. In zwei Fällen wurden Verwarnungsgelder ausgesprochen.
  • Auf einem Spielplatz wurden fünf Jugendliche angetroffen, die des Platzes verwiesen wurden.

Tagesbericht für Freitag - 10.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 10.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Auf dem Schiffenberg wurden mehrere kleine Gruppen aufgelöst, die Speisen und Getränke vor dem Kiosk verzehrt haben.
  • In der Wieseckaue wurden mehrere Personen auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • Auf einem Spielplatz wurden vier Personen angetroffen und verwiesen.

Tagesbericht für Mittwoch - 08.04.2020

Die Kontrollen der Ordnungspolizei bezogen sich am Mittwoch auf das gesamte Stadtgebiet. Hier das Resumee:

  • Die meisten Verstöße wurden heute im Bereich von Schulen festgestellt. Hier haben sich die Personen nicht an die Abstandsregeln gehalten und sich teilweise auf den Sportanlagen aufgehalten.
  • Obwohl die Innenstadt heute aufgrund des schönen Wetters sehr belebt war, gab es kaum Verstöße. Auch am Schwanenteich war es sehr entspannt.

Tagesbericht für Dienstag - 07.04.2020

Wegen des schönen Wetters hat die Ordnungspolizei wieder vorwiegend in den Grünanlagen die Einhaltung der Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hessischen Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus kontrolliert.

  • Bei einer Kontrolle am Lahnufer wurden wieder einige Personen auf die Abstandsregeln hingewiesen.
  • Am Schwanenteich waren viele Personen unterwegs, die sich fast alle an die Regeln gehalten haben. Einige Personen mussten von der Sportstätte verwiesen werden.
  • Es wurden viele Kinderspielplätze kontrolliert. Bei 2 Spielplätzen wurden Verstöße nach dem Kontaktverbot festgestellt.
  • Auch bei 2 Gaststätten musste noch einmal darauf hingewiesen werden, dass die Außentüre geschlossen sein muss.

Tagesbericht für Montag - 06.04.2020

 Aufgrund der Wetterlage lag der Schwerpunkt der Kontrollen der Ordnungspolizei auch am Montag wieder bei den Grünanlagen im gesamten Stadtgebiet.

  • Am Alten Friedhof wurden die Besucher noch einmal auf das Kontaktverbot hingewiesen, da hier Gruppen von mehr als 2 Personen unterwegs waren.
  • In der Innenstadt wurden einige Gaststätten darauf hingewiesen, dass keine Kunden hinein dürfen.
  • Am Schwanenteich waren viele Spaziergänger unterwegs. Die meisten haben sich aber an das Kontaktverbot gehalten.
  • Am Lahnufer wurde eine Gruppe von 15 Personen angetroffen. Sie erhielten Platzverweise

Tagesbericht für Sonntag - 05.04.2020

Rund 70 Personen und ein Dutzend Gastronomiebetriebe wurden am Sonntag auf die Einhaltung der Regeln hingewiesen. Alle waren einsichtig, es mussten keine Bußgelder verhängt werden.

  • Am Lahnufer und in der Wieseckaue wurden insgesamt 53 Personen angetroffen und auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • Eine private Grillfeier wurde aufgelöst, alle Beteilgten haben auf die Ansprache einsichtig reagiert.
  • An zwei Sportstätten wurde auf das Kontaktverbot hingewiesen.
  • In der Innenstadt wurden 13 Gastronomiebetriebe kontrolliert und auf die Einhaltung der Verordnung hingewiesen.

Tagesbericht für Samstag - 04.04.2020

Aufgrund der Wetterlage lag der Schwerpunkt der Kontrollen bei den Grünanlagen im gesamten Stadtgebiet. Die Ordnungspolizei hat dabei folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • In der Wieseckaue wurden bei mehreren Kontrollen ca. 40 Personen angetroffen. Mit Lautsprecherdurchsagen wurden die anwesenden Personen auf das bestehende Kontaktverbot hingewiesen. Vereinzelt gab es Platzverweise.
  • Am Rodtberg wurde eine Grillfeier mit 10 Personen aufgelöst und auf das bestehende Kontaktverbot hingewiesen.
  • Vor einem Einkaufsmarkt wurden 4 Platzverweise gegen Personen ausgesprochen, die sich nicht an das Kontaktverbot hielten.
  • Auf einem Schulhof wurden 3 Personen angetroffen. Sie erhielten Platzverweise.
  • Am Lahnufer wurde eine Gruppe von 14 Personen angetroffen, die Platzverweise erhielten.

Tagesbericht für Freitag - 03.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 03.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Im gesamten Stadtgebiet wurden am heutigen Tag lediglich zwei gastronomische Betriebe auf die Einhaltung der Regelung bezüglich der Abholung von Speisen und des Lieferservice bzw. auf die Abstandsregelung hingewiesen. Bei allen anderen kontrollierten Betrieben, gab es nichts zu beanstanden.
  • Bei der Kontrolle der Supermärkte wurde in 2 Fällen nochmals auf die Einhaltung der Hygienevorschriften hingewiesen.
  • Bei den kontrollierten Gewerbebetrieben wurde ebenfalls in 2 Fällen eine mündliche Verwarnung ausgesprochen.
  • Auf einem Schulhof wurden 10 Personen angetroffen, die nach kurzer Belehrung den Bereich verließen.
  • In den Grünanlagen wurden bei mehreren Kontrollen insgesamt 13 Personen belehrt. Alle Personen verließen anschließend das Gelände.
  • In der Innenstadt wurde eine Gruppe von 7 Personen angetroffen. Sie erhielten Platzverweise.

Tagesbericht für Donnerstag - 02.04.2020

Erfreulicherweise gab es an diesem Tag keine Verstöße auf den zahlreichen Spielplätzen im Stadtgebiet. Insgesamt gabe es nur wenige Beanstandungen:

  • Mehrere Heimwerkermärkte wurden auf die Einhaltung der Abstandsregelung hingewiesen.
  • Im gesamten Stadtgebiet wurden mehrere gastronomische Betriebe auf die Einhaltung der Regelung bezüglich der Abholung von Speisen und des Lieferservice hingewiesen.
  • In der Wieseckaue und auf dem Schiffenberg wurden zahlreiche Personen angetroffen, die sich nicht an die Vorgaben der Verordnung hielten. Es wurden insgesamt zwei Platzverweise ausgesprochen.
  • Im Uferweg wurden insgesamt acht Personen angetroffen, die sich nicht an die Vorgaben der Verordnung hielten. Die Gruppen wurden aufgelöst.
  • Auf einem Schulhof hielten sich sechs Personen auf. Die Gruppe wurde aufgefordert, das Schulgelände zu verlassen.

Tagesbericht für Mittwoch - 01.04.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 01.04.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Auf dem Kirchenplatz wurden mehrere Personen zusammen angetroffen, hier wurden vier Platzverweise ausgesprochen.
  • Am Uferweg hielt sich eine Gruppe von zehn Personen auf. Die Personen erhielten allesamt Platzverweise. Am Abend wurden hier erneut drei Personen angetroffen, die Platzverweise erhielten.
  • Im gesamten Stadtgebiet wurden wieder mehrere gastronomische Betriebe auf die Einhaltung der Regelung bezüglich der Abholung von Speisen und des Lieferservice hingewiesen.
  • Auf einem Schulhof versammelten sich fünf Personen, an einem Basketballkorb in der nähe einer weiteren Schule vier. Nach einer kurzen Ansprache verließen alle Personen unverzüglich das jeweilige Gelände.
  • In den Grünanlagen auf dem Schiffenberg wurden insgesamt fünf Personen beim Picknick angetroffen. Dies wurde untersagt.
  • In der Nähe eines Einkaufsmarktes in der Grünberger Straße wurden vier Personen in einer Gruppe angetroffen. Auch diese Personen erhielten Platzverweise.
  • Zwei Personen hielten sich auf einem Spielplatz auf. Sie erhielten Platzverweise und verließen nach einer kurzen Ansprache das Gelände.

Tagesbericht für Dienstag - 31.03.2020

Die Ordnungspolizei hat bei ihren Kontrollen am 31.03.2020 folgende Verstöße gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen bzw. der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus festgestellt:

  • Am Uferweg wurden mittags 2 Platzverweise ausgesprochen, da sich Personen dort entgegen den Bestimmungen aufgehalten haben
  • Im gesamten Stadtgebiet wurden 10 gastronomische Betriebe auf die Einhaltung der Regelung bezüglich der Abholung von Speisen und des Lieferservice hingewiesen.
  • Am Bahnhof wurde eine Gruppe von 6 Personen angetroffen. Die Personen wurden auf die Einhaltung der Abstandsregeln hingewiesen.
  • In der Wieseckaue wurden 12 Personen angetroffen, die sich nicht an die Vorgaben der Verordnung hielten. Es wurden insgesamt 4 Platzverweise ausgesprochen.
  • Auf einem Spiel- und einem Bolzplatz wurden insgesamt 7 Jugendliche angetroffen. Sie erhielten Platzverweise.
  • Am Abend wurden am Uferweg erneut 6 Personen angetroffen. Auch hier wurden Platzverweise ausgesprochen.

Tagesbericht für Montag - 30.03.2020

Wie an jedem Tag lagen auch am Montag (30. März) die Kontrollschwerpunkte bei den Spiel- und Sportplätzen, den Grünanlagen sowie den Schulhöfen und gastronomischen Betrieben.

  • Bei den 55 kontrollierten Spielplätzen gab es keine Beanstandung. Es wurden keine Personen angetroffen.
  • In der Wieseckaue und am Schwanenteich wurden insgesamt 14 Personen in mehreren kleinen Gruppen angetroffen. Die Gruppen wurden aufgelöst.
  • Auf dem Schulhof der Friedrich-Ebert-Schule wurden 5 Jugendliche angetroffen. Es wurden Platzverweise ausgesprochen.
  • Auf dem Schulhof der Brüder-Grimm Schule wurden 3 Personen angetroffen. Diese zeigten sich sehr uneinsichtig, sodass auch diese Personen Platzverweise erhielten.
  • Im Uferweg an der Lahn wurden 10 Personen angetroffen, die Alkohol konsumierten. Gegen die Personen wurden Platzverweise ausgesprochen.
  • Bei 3 gastronomischen Betrieben gab es Beanstandungen, da gegen die Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen verstoßen wurde.

Tagesbericht für Sonntag - 29.03.2020

Die Ordnungspolizei Gießen war auch am Sonntag (29.03.2020) mit einigen Kräften im gesamten Stadtgebiet unterwegs und hat die Einhaltung der Allgemeinverfügung des Landkreises Gießen sowie der Verordnung der Hess. Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus kontrolliert.

Gegenstand der Kontrollen: 55 Spielplätze, 3 Sportplätze, 1 Bolzplatz, mehrere Schulhöfe, diverse Grünanlagen und mehrere gastronomische Betriebe.

  • Auf den Spielplätzen in der Pater-Delp-Straße, sowie in der Paul-Schneider Straße wurden jeweils 2 Jugendliche angetroffen und weggeschickt.
  • Auf dem Bolzplatz in der Reichenberger Straße wurden 6 Jugendliche beim Basketballspielen angetroffen. Die Personen haben den Platz nach einem aufklärenden Gespräch unverzüglich verlassen. Personalien wurden daher nicht festgestellt.
  • Bei der Westschule wurden 6 Jugendliche angetroffen. Auch diese verließen den Schulhof nach einem kurzen Gespräch. Personalien wurden auch in diesem Fall nicht festgestellt.
  • Die Grünanlagen am Schwanenteich und den Lahnwiesen wurden mehrmals bestreift. Es gab keine besonderen Vorkommnisse. Wetterbedingt waren dort nur sehr wenige Personen unterwegs.
  • Ein Kiosk wurde aufgesucht, hier gab keine Beanstandungen.
  • Auch ein Bordell wurde kontrolliert - es war allerdings geschlossen.

Tagesbericht für Samstag - 28.03.2020

Am Samstag (28.03.2020) wurden 50 Spielplätze, 3 Sportplätze, mehrere Schulhöfe, diverse Grünanlagen und zahlreiche gastronomische Betriebe kontrolliert:

  • Bei den Spielplätzen und Schulhöfen gab es keine Beanstandungen
  • Am Schwanenteich wurden zahlreiche Picknicks aufgelöst
  • Auf den Grünflächen bei den Lahnwiesen wurden mehrere Personen angetroffen. Der Bereich wurde komplett geräumt.
  • Bei der Kontrolle der Gaststättenbetriebe gab es eine Beanstandung. Hier sind weitere Nachkontrollen geplant.
  • Am Lahnufer wurden 8 Personen angetroffen. Diese erhielten Platzverweise.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de