Rathaus

Seiteninhalt
01.09.2021

Kita "Regenbogenland" erneut als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet

Bereits zum fünften Mal wurde nun die Kita "Regenbogenland" in Gießen zum „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Die offizielle Plakette wurde in Anwesenheit der Stadträtin Gerda Weigel- Greilich und der Abteilungsleiterin Kindertagesbetreuung, Vanessa Van Harsselaar, durch Melanie Schmidt, der Netzwerkkoordinatorin der Stiftung „Haus der kleinen Forscher" an die pädagogischen Fachkräfte und Kinder überreicht.

Die Kindertagesstätte zeigt kontinuierliches Engagement bei der Förderung frühkindlicher Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik und dem Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Das Mathematikum Gießen ist das lokale Netzwerk für die Stadt Gießen und vertritt die Stiftung aus Berlin vor Ort.

Die  Kita hatte sich 2011 auf den Weg gemacht, gemeinsam mit den Kindern die Welt um sich herum zu entdecken. Die Pädagoginnen und Pädagogen der Einrichtung bilden sich regelmäßig fort, um Kinder bei ihrer täglichen Entdeckungsreise in der Welt der Naturwissenschaften, Informatik, Mathematik und Technik zu begleiten. Als Lernbegleitung fördern die pädagogischen Fachkräfte dabei eine Reihe weiterer Kompetenzen, die die Kinder für ihren späteren Lebensweg benötigen - wie lernmethodische Kompetenz, Sprach- und Sozialkompetenz, Feinmotorik und ein Zugewinn an Selbstbewusstsein und innerer Stärke.

Bereits in den Jahren 2013, 2015, 2017 und 2019 erhielt die Einrichtung jeweils das Zertifikat „Haus der kleinen Forscher“. Mit der nun bereits fünften Auszeichnung zum Thema „Mein Körper - Wirbelsäule“ beweist das  Team der Kita, dass sie das Konzept dauerhaft in die tägliche Arbeit integriert hat.

Die Zertifizierung als „Haus der kleinen Forscher“ wird nach festen Qualitätskriterien vergeben, die sich am Deutschen Kindergarten Gütesiegel und den „Prozessbezogene(n) Qualitätskriterien für den naturwissenschaftlichen Unterricht“ orientieren. Sie wird für zwei Jahre verliehen, dann können sich die Einrichtungen neu bewerben.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.