Rathaus

Seiteninhalt
20.11.2019

Jetzt auch städtische Leihräder in Gießen

Die Stadt Gießen ist in das Radverleihsystem der Firma Nextbike eingestiegen. 25 Räder von den insgesamt 360 Rädern, die im Stadtgebiet zum Leihen bereitstehen, werden künftig von der Stadt finanziert. Ein weiterer Ausbau der städtischen Beteiligung ist geplant. Künftig werden damit 25 Räder mit dem roten Rad-Logo der Stadt durch die Straßen fahren und die bisherigen Farben grün (THM) und blau (JLU) ein wenig „aufmischen“.

Mit der Übernahme der finanziellen Trägerschaft für die 25 Räder möchte die Stadt dazu beitragen, die dauerhafte Finanzierung des umwelt- und klimafreundlichen Mobilitätsangebots zu sichern, sagte Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz bei der Übergabe der Räder an der Johanneskirche. „Das Angebot, das sich an alle Gießenerinnen und Gießener richtet, ist ein Angebot aktiv dazu beizutragen, CO2 in unserer Stadt zu reduzieren“, so die OB. Sie wünschte dem ursprünglich von JLU und THM begründeten Radleihsystem weiterhin viel Erfolg und viele Nutzerinnen und Nutzer.

Die Räder von Nextbike kann jede/r nach vorheriger Anmeldung via Internet / Handy-App gegen eine Gebühr nutzen – egal ob sie grün, blau oder rot sind. Sie stehen an vielen Stellen im Stadtgebiet – u.a. am Bahnhof, am Uni-Hauptgebäude, an der THM in der Ringallee und nun neu auch an der Johannesstraße, am Berlinder Platz und am Neustädter Tor. Weitere Stationen im Stadtgebiet sollen dazu kommen, kündigte die OB an.

Weitere Infos, die Standorte und die App unter Nextbike Gießen.

Seite drucken:

Seite empfehlen: