Rathaus

Seiteninhalt
08.11.2019

Halbzeit bei der Globale Mittelhessen

Filmfestival läuft noch bis 16. November

Mit dem Frauen-Fußball-Film KHARTOUM OFFSIDE aus dem Sudan endete die erste Halbzeit bei der GLOBALE MITTELHESSEN in Marburg und Gießen. Über 1.500 Menschen haben bisher das  breitgefächerte Angebot des Filmfestivals genutzt und sich unter anderem mit Themen wie den Schülerprotesten und der Textilproduktion in Brasilien, dem Kampf der Kurdinnen in Nordsyrien für Selbstbestimmung und verschiedenen alternativen Ansätzen für eine nachhaltige Gestaltung der Zukunft auseinandergesetzt.

Das Festival knüpft dabei an seinen Erfolg der Vorjahre an und erfreut sich guter Besucherzahlen und zum Teil ausverkaufter Veranstaltungen. Noch bis Sonntag laufen in Marburg und Gießen täglich zwei Filme, zu denen Experten und Filmemacherinnen eingeladen sind, um mit dem Publikum nach den Filmen zu diskutieren und Fragen zu beantworten.

Auch die ersten kleineren Spielorte mischen bereits tatkräftig im Festival mit, das Dorfgemeinschaftshaus in Rödgen erfreute sich guter Besucherzahlen beim Film DAS SYSTEM MILCH und die „Hohe Schule“ in Herborn war mit dem Film DIE MACHT DER KONZERNE ausverkauft. Am Wochenende startet die GLOBALE in weiteren kleinen Spielorten wie Bad Nauheim, Biebertal-Königsberg, Dillenburg, Oberursel, Reiskirchen-Saasen, Weimar-Nesselbrunn, Wetter-Niederwetter und Wetzlar.

Das ehrenamtliche Team der GLOBALE ist schon sehr gespannt auf die zweite Runde.

Alle Informationen unter: www.globalemittelhessen.de

 

Download

 

Die Globale wird gefördert durch:
Brot für die Welt, Engagement Global, dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, den Städten Marburg und Gießen und der Stiftung Menschenwürde und Arbeitswelt.

 

Quelle: Globale Mittelhessen

Seite drucken:

Seite empfehlen: