Rathaus

Seiteninhalt
12.03.2020

Feierstunde für städtische Bedienstete

Der Magistrat der Universitätsstadt Gießen ehrte am heutigen Donnerstag (12.03.2020) langjährige Mitarbeiter*innen für deren Dienst bei der Stadtverwaltung Gießen. Insgesamt wurden drei 25-jährige und ein 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. Zudem wurden drei Mitarbeiter*innen aus dem Dienst verabschiedet. Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz ehrte die Mitarbeiter*innen im Beisein der Dezernenten, Amtsleitungen und Vertretern des Personalrates und dankte ihnen für ihr Engagement zum Wohle der Allgemeinheit.

Die OB freute sich darüber, diese Feierstunde, die schon eine kleine Tradition ist, abhalten zu dürfen, um die Jubilar*innen in den Mittelpunkt zu rücken. Die Feierstunde sei ein guter Rahmen, die Aufmerksamkeit auf die Mitarbeiter, die die Stadt Gießen mitprägen und mitentwickeln, zu lenken und deren Arbeit zu würdigen.

„Mit der Dienstjubiläums- und Verabschiedungsfeier möchten wir den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeigen, dass wir ihre Arbeit wertschätzen, anerkennen und vor allem Danke für die gute Zusammenarbeit, das gegenseitige Vertrauen und das gemeinsam Erreichte sagen. Für die Bürgerinnen und Bürger sind Sie das Gesicht der Stadt Gießen“, hob die Oberbürgermeisterin hervor.

Geehrt wurden für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum Ilona Haagen (Jugendamt), Lorraine Schön (Gartenamt) und Leo Vogel (Tiefbauamt).

Das 40-jährige Dienstjubiläum beging Birgit Hildebrandt (Büro für Frauen und Gleichberechtigung)

Verabschiedet wurden Heike Erzmoneit Sosa-Salas (Jugendamt), Jürgen Gall (Schulverwaltungsamt) und Ulrich Lehnberg (Vermessungsamt).

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de