Rathaus

Seiteninhalt
26.11.2019

Streiks im Nahverkehr

+++ 26.11.2019 - 17:11 Uhr +++

Die Gewerkschaft ver.di hat ein Ende des Streiks zum Sonntagabend, den 1. Dezember 2019 angekündigt. Bis zum Betriebsende an diesem Tag wird der städtische Busverkehr weiterhin in vollem Umfang bestreikt.
Hier nochmal die vom Streik betroffen städtischen Buslinien: 1, 2, 3, 5, 7, 10, 12, 13, 15, 17, 800, 801 und 802.

Ab Montag, den 2. Dezember mit Betriebsbeginn verkehren die Busse der MIT.BUS GmbH wieder nach dem regulären Fahrplan.

 

+++ 26.11.2019 - 09:40 Uhr +++

Es hat sich angedeutet: Auch heute (Dienstag) wird der städtische Busverkehr in vollem Umfang bestreikt.

 

+++ 25.11.2019 - 20:12 Uhr +++

Aufgrund der aktuellen Lage wird auch am Dienstag mit Streiks gerechnet.

 

+++ 25.11.2019 - 10:23 Uhr +++

Es wird weiter gestreikt, da ver.di hat das Fahrpersonal am Wochenende zur Weiterführung der Arbeitsniederlegungen aufgerufen hat.

 

+++ 23.11.2019 - 15:15 Uhr +++

Die Gewerkschaft ver.di hat das Fahrpersonal zur Weiterführung der unbefristeten Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Für Samstag und Sonntag, den 23. und 24. November 2019 wird daher erwartet, dass der städtische Busverkehr weiterhin bestreikt wird.

Weitere Infos zu dem Thema hier und laufend auch unter www.swg-konzern.de.

 

+++ 22.11.2019 - 11:10 Uhr +++

Wie angekündigt wird auch heute der städtische Busverkehr weiterhin in vollem Umfang bestreikt.

 

+++ 21.11.2019 - 16:00 Uhr +++

ver.di hat das Fahrpersonal zur Weiterführung der unbefristeten Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Daher wird auch für Freitag (22. November) erwartet, dass der städtische Busverkehr weiterhin bestreikt wird.
Hier nochmal die vom Streik betroffen städtische Buslinien: 1, 2, 3, 5, 7, 10, 12, 13, 15, 17, 800, 801 und 802

 

+++ 21.11.2019 - 08:59 Uhr +++

Wie angekündigt wird auch heute der städtische Busverkehr in vollem Umfang bestreikt.

 

+++ 20.11.2019 - 16:40 Uhr +++

Die Gewerkschaft ver.di hat das Fahrpersonal zur Weiterführung der unbefristeten Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Die SWG erwarten daher auch für Donnerstag, den 21. November, dass der städtische Busverkehr weiterhin bestreikt wird.

 

+++ 20.11.2019 - 08:05 Uhr +++

Auch heute wird der städtische Busverkehr in vollem Umfang bestreikt. Die SWG bitten die Fahrgäste der MIT.BUS GmbH, sich auf den Streik einzustellen.
Vom Streik betroffen ist der städtische Busverkehr mit den Linien 1, 2, 3, 5, 7, 10, 12, 13, 15, 17, 800, 801 und 802.

Weitere Informationen erhalten Sie Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr in der RMV-Mobilitätszentrale am Marktplatz in Gießen oder telefonisch unter 0641 708- 1400.

Weitere Infos zu dem Thema hier und laufend auch unter www.swg-konzern.de.

 

+++ 19.11.2019 - 15:15 Uhr +++

Die Gewerkschaft ver.di hat das Fahrpersonal zur Weiterführung der unbefristeten Arbeitsniederlegungen aufgerufen.
Daher bitten die SWG die Fahrgäste der MIT.BUS GmbH, sich darauf einzustellen, dass der Streik auch am Mittwoch, den 20. November 2019 ab Betriebsbeginn ganztägig fortgesetzt wird.

Weitere Informationen erhalten Sie Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr in der RMV-Mobilitätszentrale am Marktplatz in Gießen oder telefonisch unter 0641 708- 1400.

Weitere Infos zu dem Thema hier und laufend auch unter www.swg-konzern.de.

 

+++ 19.11.2019 - 07:45 Uhr +++

Die Gewerkschaft ver.di bestreikt seit heute ab Betriebsbeginn den ÖPNV.
Betroffen hiervon ist der städtische Busverkehr mit den Linien 1, 2, 3, 5, 7, 10, 12, 13, 15, 17, 800, 801 und 802.
Die SWG bittet die Fahrgäste der MIT.BUS GmbH, sich auf den Streik einzustellen.

Weitere Informationen erhalten Sie Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr in der RMV-Mobilitätszentrale am Marktplatz in Gießen oder telefonisch unter 0641 708- 1400.

Weitere Infos zu dem Thema hier und laufend auch unter www.swg-konzern.de.

 

+++ 18.11.2019 - 16:10 Uhr +++

Die Gewerkschaft ver.di hat einen Streik ab Dienstag, 19. November 2019 ab Betriebsbeginn angekündigt.
Betroffen hiervon sind voraussichtlich der städtische Busverkehr mit den Linien 1, 2, 3, 5, 7, 10, 12, 13, 15, 17, 800, 801 und 802.
Weitere Informationen erhalten Sie Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 10.00 bis 14.00 Uhr in der RMV-Mobilitätszentrale am Marktplatz in Gießen oder telefonisch unter 0641 708- 1400.

Weitere Infos zu dem Thema hier und laufend auch unter www.swg-konzern.de.

 

+++ 18.11.2019 - 09:21 Uhr +++

Die Situation ist unverändert. Aufgrund der gescheiterten Tarifverhandlungen ist in dieser Woche mit Streiks im Busverkehr zu rechnen. Nach Bekanntgabe weiterer Details stellen wir diese umgehend hier ein. Aktuelle Infos auch unter www.swg-konzern.de.

 

+++ 15.11.2019 - 10:00 Uhr +++

Die Gewerkschaft ver.di hat die Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern für gescheitert erklärt. Deshalb ist in der kommenden Woche mit Streiks im Busverkehr zu rechnen.

Die Stadtwerke Gießen informieren laufend unter www.swg-konzern.de.

 

Quelle: Stadtwerke Gießen AG

Seite drucken:

Seite empfehlen: