Rathaus

Seiteninhalt
22.11.2019

App fürs Stromtanken in Gießen

Zum 1. Dezember 2019 stellen die Stadtwerke Gießen (SWG) den Zugang zu ihren Ladesäulen für Elektrofahrzeuge um. Statt wie bisher mit einer Ladekarte aktivieren Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos die Ladepunkte demnächst mit der E-Tanken-App. Zusammen mit dem Smartphone ermöglicht sie es, die Fahrzeugbatterien an den drei SWG-Ladesäulen in Gießen und Pohlheim zu füllen. Überdies planen die SWG, künftig weitere Stromtankstellen von Partnern über E-Tanken zugänglich zu machen.

Die E-Tanken-App leistet aber viel mehr, als Zugang zu den Ladesäulen zu gewähren. So zeigt sie auf einer Übersichtskarte alle aktuell verfügbaren Ladepunkte in der Region. Zudem informiert das praktische Programm, ob die Säulen besetzt oder frei sind, was den Nutzerinnen und Nutzern unnötige Anfahrten erspart. „Selbstverständlich navigiert das schlaue Tool die Anwenderinnen und Anwender auch direkt zur gewünschten Ladestation“, erklärt Ulli Boos, Leiter Marketing bei den SWG und für das Projekt verantwortlich. Und ergänzt: „Mit der E-Tanken-App erweitern wir unsere Produktwelt E-Revolution um ein wichtiges Angebot.“ In der E-Revolution haben die SWG verschiedene Produkte und Dienstleistungen zusammengefasst, die das Thema E-Mobilität in der Region voranbringen.

Bequeme Abrechnung

Nicht zuletzt weist die E-Tanken-App auch die jeweils gültigen Preise aus. Denn mit der Umstellung auf die App beginnen die SWG, den getankten Strom zu berechnen. „Fast vier Jahre lang haben wir den Strom an unseren Ladepunkten gratis abgegeben und so finanzielle Anschubhilfe für die Elektromobilität in der Region geleistet“, ergänzt Ulli Boos. Schon bei der Installation stand fest, dass Strom tanken irgendwann Geld kosten wird.

Die Abrechnung läuft ebenfalls über die neue App – einfach und transparent. Bei der Einrichtung des Kundenkontos bittet die App um die nötigen Informationen für ein SEPA-Lastschriftmandat. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass dies der bequemste Weg für unsere Kundinnen und Kunden ist“, ergänzt Ulli Boos. Wer sein Auto also mit der E-Tanken-App lädt, bekommt monatlich eine Rechnung – per E-Mail als PDF. Selbstverständlich dokumentiert die App alle Ladevorgänge. Folglich lassen sich sämtliche Ladeaktionen und Zählerstände sowie die damit verbundenen Kosten in Echtzeit einsehen.

Die E-Tanken-App steht in den bekannten Stores für iOS und Android zum Gratis-Download bereit. Alle Infos zu E-Tanken und zu den Kosten gibt es im Internet unter www.erevolution.de/e-tanken.

 

Stromtankstellen in Gießen

 

Quelle: Stadtwerke Gießen AG

Seite drucken:

Seite empfehlen: