Rathaus

Seiteninhalt
02.09.2019

25 Jahre Clowndoktoren - Lachen hilft Heilen

Als sich Hristo Kalanlioglu im Oktober 1993 zum ersten Mal die rote Clownsnase aufsetzte und mit seiner Spielpartnerin Laura Fernandez als Dr. Schnickschnack in der Horst-Schmidt-Kinderklinik in Wiesbaden kleine Patienten zum Lachen brachte, war das die Geburtsstunde der deutschen Klinikclownerie. Einige Monate nach dieser Premierenvisite wurde im Juni 1994 der Verein DIE CLOWN DOKTOREN E.V. gegründet.

Im Jubiläumsjahr 2019 startet in Gießen unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz eine Wanderausstellung mit hochwertigen Fotos aus der 25-jährigen Geschichte der Clowndoktoren. Gezeigt werden Werke verschiedener Fotografen aus den Clowndoktoren-Projekten in Kinderkliniken und Pflegeeinrichtungen für Senioren. Ein weiterer Bestandteil der Ausstellung sind Cartoons des Künstlers Dietmar Bertram, der seit vielen Jahren als Clowndoktor arbeitet und als freiberuflicher Cartoonist Erlebnisse und Begegnungen aus der Clownsarbeit zeichnerisch aufs Papier bringt.

Organisiert von Ehrenamt Gießen e.V. wird die Ausstellung von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz mit einer Vernissage am 6.9.2019 um 17:00 Uhr im Atrium des Gießener Rathaus eröffnet und soll anschließend an weiteren Projektstandorten der Clowndoktoren zu sehen sein.

Dauer der Ausstellung: 07.09. bis 04.10.2019

Benefizkonzert "Kinder für Kinder"

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz veranstaltet Ehrenamt Gießen e.V. in Kooperation mit dem Lions Club Gießen Wilhelm-Conrad Röntgen am Sonntag, 8. September 2019 ein Benefizkonzert zugunsten der Clowndoktoren. Eröffnet wird die Veranstaltung im Hermann-Levi-Saal des Gießener Rathauses mit einer Begrüßung durch Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz. Ab 14:30 Uhr wirken unter der musikalischen Leitung von Evi Will die musikalische Früherziehung der SV Waldgirmes, der Kinderchor Königskinder Hüttenberg und die Teilzeitschwestern an dem Konzert von Kindern für Kinder mit.

Der Eintritt ist frei.

Die Arbeit der Clown-Doktoren finanziert sich rein aus Spendengeldern. Ehrenamt Gießen e.V. und der Lions Club Gießen Wilhelm-Conrad Röntgen freuen sich deshalb über Spenden für Kaffee, Kuchen und Getränke zugunsten der Clowndoktoren-Visiten in der Uniklinik Gießen.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.