Leben

Seiteninhalt

Berufskraftfahrer-Qualifikation: Nachweis der Grundqualifikation

Informationen:

Wer auf öffentlichen Straßen am gewerblichen Güterkraftverkehr teilnimmt und hierfür eine der Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C oder CE braucht oder wer auf öffentlichen Straßen am gewerblichen Personenverkehr teilnimmt und hierfür eine der Fahrerlaubnisklasse D1, D1E, D oder DE braucht, benötigt neben einer gültigen Fahrerlaubnis auch eine Grundqualifikation.

Damit bei Verkehrskontrollen die Grundqualifikation nachgewiesen werden kann, wird die Zahl 95 (sog. „Schlüsselzahl 95“) in den Kartenführerschein eingetragen.


[+] An wen muss ich mich wenden?

Ansprechpartner für den Erwerb der Grundqualifikation ist die für den Wohnsitz des Fahrers/der Fahrerin zuständige IHK.

Anerkannte Ausbildungsstätten für die vorbereitende Schulung im Rahmen der beschleunigten Grundqualifikation sind

  • Fahrschulen mit einer Fahrschulerlaubnis der Klassen CE oder DE,
  • Fahrschulen von Bund, Ländern oder Gemeinden und anderen Gebietskörperschaften,
  • Ausbildungsbetriebe, die eine Berufsausbildung in den Ausbildungsberufen „Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin“ oder „Fachkraft im Fahrbetrieb“ durchführen,
  • Bildungseinrichtungen, die eine Umschulung zum Berufskraftfahrer/zur Berufskraftfahrerin oder zur Fachkraft im Fahrbetrieb durchführen,
  • weitere staatlich anerkannte Ausbildungsstätten; Auskunft erteilt das Regierungspräsidium Gießen.

Ansprechpartner für den Eintrag der Schlüsselzahl 95 in den Kartenführerschein (nach dem Erwerb der Grundqualifikation) ist die für den Wohnsitz des Fahrers/der Fahrerin zuständige Führerscheinstelle.


[+] Welche Unterlagen werden benötigt?

Folgende Nachweise sind für das Ablegen der Prüfung über die Grundqualifikation erforderlich:

  • schriftliche Prüfungsanmeldung
  • Nachweis über die bereits gezahlte Prüfungsgebühr

Am Prüfungstag sind vorzulegen:

  • schriftliche Einladung
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Teilnahmebescheinigung der Ausbildungsstätte über den durchgängigen Besuch der vorbereitenden Schulung

Der Eintrag der Schlüsselzahl 95 bei der Fahrerlaubnisbehörde erfolgt bei Vorlage einer Bescheinigung der IHK über die erfolgreiche Ablegung der Prüfung über die Grundqualifikation.


[+] Welche Gebühren fallen an?

Die Prüfungsgebühren für die Grundqualifikation und die beschleunigte Grundqualifikation müssen bei der jeweiligen IHK angefragt werden, da diese unterschiedlich hoch ausfallen können.

Für den Eintrag der Schlüsselzahl 95 in den Führerschein fällt eine Gebühr in Höhe von 28,60 Euro an.


[+] Rechtsgrundlage
[+] Was sollte ich noch wissen?

Die Schlüsselzahl 95 als Nachweis der Grundqualifikation wird auf 5 Jahre befristet in den Kartenführerschein eingetragen. Vor Ablauf dieser Frist muss eine Weiterbildung nachgewiesen werden, um eine Verlängerung der Schlüsselzahl 95 zu erreichen. Siehe dazu:


[+] Fachlich freigegeben am

14.05.2014


Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de