Leben

Seiteninhalt
03.07.2024

Provisorische Ampeln am John-F.-Kennedy-Platz

In den letzten Wochen wurden bereits die Knotenpunkte Gabelsbergerstraße und Berliner Platz erfolgreich durch bauliche und markierungstechnische Maßnahmen optimiert, sodass wichtige Verbesserungen für den Radverkehr entstanden sind und der innerstädtische Verkehr sicherer und attraktiver gestaltet wurde. Dieses Bestreben wird in den kommenden Wochen ebenfalls für die Ostanlage bis zum John-F.-Kennedy-Platz fortgeführt. In Vorbereitung auf die in der Woche nach dem 18. Juli beginnenden Arbeiten entlang der Ostanlage bis zur Marburger Straße wurden bereits in der vergangenen Woche provisorische Lichtsignalanlagen am John-F.-Kennedy-Platz eingerichtet, welche den Verkehr während der Optimierungsarbeiten an den bestehenden Ampelanlagen regeln und der Aufrechterhaltung des Verkehrs dienen. Die Umgestaltungsarbeiten werden – ähnlich wie beim Berliner Platz – unter fließendem Verkehr durchgeführt. Neben den Arbeiten am John-F.-Kennedy-Platz werden ebenfalls Markierungsarbeiten entlang der Ostanlage stattfinden. Die Planung sieht vor, dass die Umbauarbeiten bis Mitte August abgeschlossen sein werden.

Nach dem Abschnitt Ostanlage/Kennedy-Platz wird es noch an zwei weiteren Knotenpunkten Optimierungsarbeiten geben: Oswaldsgarten und am Selterstor/Reichensand. Die Arbeiten beginnen dort voraussichtlich im Herbst. 

Aktuelle Informationen und Updates zur Umgestaltung des Anlagenrings

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.