Leben

Seiteninhalt
08.09.2021

Ein Dankeschön für erfolgreiche STADTRADELN-Stars

Drei von fünf STADTRADELN-Stars haben in diesem Jahr alle Anforderungen erfüllt. Schirmherrin Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz überreichte die zugelosten Motivationsspritzen aus der Star-Tombola des Klima-Bündnisses.

Vom 29. Mai bis 18. Juni beteiligte sich Gießen zum 7. Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. Insgesamt legten 3132 Radelnde, davon 21 Mitglieder des Kommunalparlamentes, 609.782 Kilometer zurück und vermieden damit 90 t CO2 im Vergleich zu Autofahrten.

Beim STADTRADELN geht es darum, mit Spaß einen Beitrag zum Klimaschutz und für die Lebensqualität in der Stadt zu leisten sowie nebenbei der Gesundheit etwas Gutes zu tun. „Mit der Teilnahme an diesem internationalen Wettbewerb wollen wir einen Anreiz bieten, damit noch mehr Menschen noch öfter im Alltag das Fahrrad nutzen, privat wie auch beruflich.“ so Verkehrsdezernent Bürgermeister Peter Neidel.

STADTRADELN-Stars spielen dabei eine besondere Rolle. Sie übernehmen eine Vorbildfunktion, was alles mit dem Fahrrad möglich ist. Anders als andere STADTRADLER haben STADTRADELN-Stars keine Wahlmöglichkeit, denn sie dürfen 21 STADTRADELN-Tage am Stück kein Auto von innen sehen, noch nicht mal als Beifahrer. Sie verpflichten sich zum Start des Aktionszeitraums ein Statement und Bild online zu stellen und mindestens am Ende einer jeden STADTRADELN-Woche über die persönlichen Herausforderungen und Erfahrungen als Alltagsradler zu bloggen. Außerdem stehen sie für Interviews zur Verfügung. Mindestens einmal pro Woche tragen sie - für alle sichtbar - Rad-Kilometer ein. Das Ergebnis wird bei Abschlussveranstaltung vorgestellt. Wer alle Bedingungen einhält, erhält vom Klima-Bündnis eine Motivationsspritze aus dem Lostopf.

In Gießen wurden in diesem Jahr fünf Radler aus den Bewerbungen ausgewählt. Alle Anforderungen des Initiators erfüllt haben laut Klima-Bündnis:

Nicole Wittig 1505 km (ca. 221 kg CO2 vermieden)

Iris Hartings 260 km (ca. 38 kg CO2 vermieden)

Darwin Walter 182 km (ca. 26 kg CO2 vermieden)

„Den neu gekauften Kühlschrank per Leih-Lastenrad nach Hause fahren, die in Kassel wohnende Freundin besuchen mit Zug und Rad oder statt mit einem Zweitwagen die Kinder mit dem Lastenrad zur Waldkita am Schiffenberg bringen; mit dem Austesten Ihrer Grenzen haben Sie uns alle inspiriert, das eigene Mobilitätsverhalten zu überdenken, ob nicht doch mehr geht als bisher im Alltag gewohnt,“ bedankt sich die Schirmherrin Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz bei den erfolgreichen STADTRADELN-Stars und überreicht die vom Klima-Bündnis zugelosten Ortlieb-Fahrradtaschen.

Der Zeitraum für das STADTRADELN in Gießen im kommenden Jahr steht bereits fest: Samstag, 14. Mai – Freitag, 3. Juni 2022. Im kommenden Frühjahr werden dann auch wieder neue STADTRADELN-Stars gesucht.

 

Mehr zum STADTRADELN

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.