Leben

Seiteninhalt

Hintergrund zur Kampagne

Stadt-Klima-Gießen - Banner
Stadt-Klima-Gießen - Banner

 

Was war der Anlass für die Stadt Gießen, eine Klimaschutzkampagne zu starten?

Bewegungen wie Fridays-for-Future zeigen, dass das öffentliche Interesse am Thema Klimaschutz gerade enorm steigt und vor allem für junge Menschen von großer Wichtigkeit ist.

Bereits im Sommer 2016 hat der Landkreis Gießen den Zuwendungsbescheid zum „Masterplan 100 % Klimaschutz“ erhalten. Natürlich kann der Landkreis die Ziele nur zusammen mit der Stadt Gießen erreichen, die immerhin rund ein Drittel der Bevölkerung des Landkreises ausmacht. So wurde für die Stadt Gießen ein Klimaschutzkurzkonzept erstellt, das vom Klimaschutzmanagement abgearbeitet werden soll.

Die gesetzten Ziele der Stadt beinhalten das Ziel aus dem Pariser Klimaschutzabkommen, die globale Erderwärmung auf max. 1,5°C zu begrenzen. Das Abkommen wurde von 196 Staaten unterzeichnet, darunter auch Deutschland. Um das Ziel zu erreichen sind auf allen Ebenen große Anstrengungen nötig, damit der Ausstoß von Treibhausgasen, wie Kohlenstoffdioxid (CO2), verringert werden kann. Auch die Universitätsstadt Gießen möchte ihren Teil dazu beitragen. Für die Umsetzung der 18 definierten Maßnahmen zur Zielerreichung braucht die Stadt die Akzeptanz und Beteiligung der Öffentlichkeit, wie z.B. den Gießener Bürger*innen, der beiden Hochschulen, von Gewerbebetrieben und Bürgerinitiativen. Was könnte sich also besser für eine Verbreitung des Themas eignen als eine Klimaschutzkampagne?

Downloads

Seite drucken:

Seite empfehlen: