Leben

Seiteninhalt
05.02.2021

Notfalls mit dem Taxi zum Impftermin

Alle über 80-jährigen Gießener, die einen Impftermin gegen das Corona-Virus im Impfzentrum Heuchelheim haben oder demnächst bekommen, können sich – wenn sie sonst keine Möglichkeit haben - kostenlos mit dem Taxi dorthin fahren lassen. Die Stadt hat einen entsprechenden Vertrag mit dem Taxi-Unternehmen Taxi Blitz abgeschlossen. Ausgenommen von diesem Angebot sind nur diejenigen, die Anspruch auf eine Krankenfahrt haben. Mit diesem Angebot möchte die Stadt die Seniorinnen und Senioren dabei unterstützen, sich impfen zu lassen. „Nicht jeder und jede hat die Möglichkeit, auf die Hilfe von Angehörigen oder Nachbarn zurückzugreifen. Viele Menschen sind derzeit alleine oder überfordert, alles zu regeln. In dieser Lage möchten wir helfen und es unseren Älteren so einfach wie möglich machen, zum Impfen zu kommen“, begründete Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz den städtischen Vorstoß.

In einem Schreiben an die rund 3.900 Gießener/innen, die über 80 Jahre sind, hat die OB auch den Weg zum kostenlosen Taxi aufgezeigt: Wer einen Impftermin hat, kann direkt die Hotline des "Taxi-Blitz" unter 0641 9620255  anrufen .

Unterstützung bei der Terminvergabe oder auch bei Fragen zum Impfen gibt es weiterhin bei den Impflotsen im Rathaus unter der Telefon-Nummer 0641-306 2222.

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.