Rathaus

Seiteninhalt
13.02.2020

Rathaus in Gefahr: Närrische Machtübernahme geplant

Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, trifft eine größere Abordnung der Gießener Fassenachts-Vereinigung mit Prinzenpaar, Hofstaat, Ari, sowie Präsidiums- und Senatsmitgliedern am Donnerstag um 14:11 Uhr am Rathausvorplatz ein. Mit überschäumender Fröhlichkeit wollen sie den Magistrat davon überzeugen, dass die Narren die besseren Regierenden im Rathaus sind.

Der vom Magistrat vereinnahmte Stadtverordnetenvorsteher bietet ihnen dazu einen Tanzwettbewerb mit kompetenten Juroren an. Die angefragte Fernseh-Jury von Let´s dance hat Alice Shobeiri und Bernhard Zirkler als Vertreter benannt, für Jorge Gonzáles war die Anfrage aus Gießen so wichtig, dass er nach Gießen kommt und einen Vertreter zur Aufzeichnung der Fernsehsendung Let´s dance sendet.

Es werden Tanzwettbewerbe zwischen den Narren und dem Magistrat in den Disziplinen Gardetanz und Foxtrott ausgetragen. Ein sicher nicht alltägliches Vergnügen die Beteiligten dabei bewundern zu können und insbesondere die Kommentare der Jurymitglieder zu hören.

Der Sieger der Tanzwettbewerbe wird im Gießener Rathaus weiter regieren - oder für die Mitarbeiter*innen und Bürger*innen brechen mit einer Narrenregierung neue Zeiten an.

Der Magistrat und die Gießener Fassenachts-Vereinigung freuen sich über viele Zuschauer*innen, die sich dieses sicher einmalige Ereignis nicht entgehen lassen möchten. Zur Stärkung gibt es bettfertig gemachte Würstchen und das heißgemachte Beste, was ein Apfel werden kann.

Donnerstag, 20. Februar 2020, 14:11, Rathausvorplatz

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Die Stadtverwaltung ist wieder für alle Services geöffnet

Es gibt aber einige Vorkehrungen und meist ist noch eine vorherige Terminabsprache nötig.

Weitere Infos und Kontakte der Verwaltung

Corona-Meldungen im Überblick


Startseite giessen.de