Rathaus

Seiteninhalt
03.08.2022

Bewerbung für Live-Contest No Label 2022 jetzt möglich

Nachdem der „No Label“-Contest des Arbeitskreises Kommunale Jugendpflegen im Landkreis Gießen und des Jugend- und Kulturzentrum Jokus der Stadt Gießen in den vergangenen beiden Jahren coronabedingt etwas anders aufgestellt war, geht es 2022 in gewohnter Manier weiter. Am Samstag, 5. November, kehrt der No Label Live Event-Contest zurück auf die Bühne ins Jokus und bietet insgesamt fünf Nachwuchsbands/Solokünstlern eine Plattform. Interessierte Künstler können sich bis Sonntag, 11. September, bewerben.

Interessierte Bands können sich unter: cometonolabel.de bewerben. Auch über die Musiker-Plattform „Backstage Pro“ ist eine Bewerbung möglich. Bei „No Label“ ist keinerlei Musikrichtung vorgeschrieben. Einzige Voraussetzungen für die Teilnahme sind, dass der Altersdurchschnitt der Nachwuchstalente 23 Jahre nicht überschreiten darf, die Künstler aus der Region stammen (Landkreis Gießen und angrenzende Landkreise) und dass keine jugendgefährdenden Texte und Inhalte wiedergegeben werden.

Bewertet werden die jungen Nachwuchstalente von einer Jury in unterschiedlichen Kategorien. Zusätzlich stimmen die Zuschauer mit ab, denn es gibt an dem Abend ein „Zuschauer-Voting“, welches zu 49 Prozent in die Bewertung einfließt.

Das Wichtigste: Kein Teilnehmer geht mit leeren Händen nach Hause. Es gibt für jeden einen Preis sowie ein ordentliches Feedback von einer Jury mit fachkundigen Personen aus der Musikbranche – Musiklehrer, Veranstalter, Musiker. Für alle Teilnehmer stehen attraktive Preise zur Auswahl. Diese können in der Platzierungsreihenfolge von den Nachwuchstalenten selbst ausgesucht werden. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für eine Aufnahme im CreaTon-Tonstudio in Lollar, für einen Auftritt beim Stadtfest in Gießen, einen Auftritt im Musikzentrum Mittelhessen, einen Videodreh mit RH Memory Productions sowie einen Einkaufsgutschein für das Musikhaus Schoenau.

Als Opener an dem Abend sind die Vorjahressieger von Dry Heart zu hören. Trotz ihres jungen Alters erinnert die Musik von Dry Heart an die Musikgrößen der 80er Jahre. Mit einer energiegeladenen Show begeistert die Band das Publikum und sorgt stets für gute Stimmung. Während der Voting- und Beratungsphase der Jury wird wie immer ein Headliner aus der Region aufspielen. 2022 sind Soliloquy zu hören. Melodiöse Alternative-Rockparts und eingängige Hooks treffen bei Soliloquy auf tanzbaren, teils stampfenden Indie-Gitarrensound und einen energischen Gesang. Energie, Spielfreude und ordentlich Druck bestimmen die Songs, denen sich der Hörer nur schwer entziehen kann und deren Frische man bei vielen jüngeren Bands vermisst – über 20 Jahre sind Soliloquy schon dabei.

Der „No Label“-Contest wird vom Arbeitskreis Kommunale Jugendpflegen im Landkreis Gießen in Kooperation mit der Jugendförderung des Landkreises Gießen seit 2005 jeden Winter ausgerichtet. Seit 2015 präsentiert sich No Label in seiner neuen, festen Heimat im Gießener Jugend- und Kulturzentrum Jokus. Der Contest soll den Nachwuchstalenten die Möglichkeit bieten, Bühnenerfahrung zu sammeln und Kontakte in das Musikbusiness zu knüpfen.

Infos im Internet unter cometonolabel.de und www.facebook.com/nolabelcontest.

 

Quelle: SG Events & Medien

Seite drucken:

Seite empfehlen:

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.