Erleben

Seiteninhalt

Zum letzten Mal: Heat up

Tanz x Performance von Marie-Lena Kaiser | Mit englischer Sprache und deutscher Übersetzung
Premiere am

Datum:

19.07.2024

Uhrzeit:

20:00 Uhr

Ort:

Kleines Haus

Ostanlage 43
35390 Gießen

0641 7957-0
E-Mail
Website
Website (Online-Ticketshop)

Nachricht schreiben

Karte anzeigen Termin exportieren

Das Aufwärmen ist Teil der täglichen Routine von Tänzer*innen und bleibt für das Publikum in aller Regel unsichtbar. Aber was macht das Erhitzen mit dem Körper, wie weitet sich Wärme aus, wie verändert sich die Wahrnehmung, wie werden Beziehungen zu anderen beeinflusst? Mit der Tanz x Performance „Heat up” untersucht die Choreografin Marie-Lena Kaiser diesen Prozess und nimmt ihn zum Ausgangspunkt, um über ein menschliches Miteinander nachzudenken, das Kontraste und Reibungen feiert.

Die Aufwärmroutine von Tänzer*innen bereitet nicht nur den Körper darauf vor, Höchstleistungen zu vollbringen, sondern ist auch die Basis, um sich in der Gruppe, mit dem Raum und schließlich mit dem Publikum verbinden zu können. Auf physikalischer Ebene spiegelt die dabei freigesetzte Hitze einen dynamischen Energieaustausch wider: die Übertragung von Bewegung, das Versetzen von Stillstand in Schwingung, das Streben nach unendlicher Ausdehnung. „Heat up“ nimmt dies zum Ausgangspunkt, um über menschliches Miteinander nachzudenken, das Unterschiede als Rhythmen feiert, die uns die Wärme überhaupt erst spüren lassen. Dabei nimmt die Performance das Publikum via Kopfhörer mit in die persönlichen Innenansichten der Tänzer*innen, die die Wahrnehmung ihres Körpers und die Dynamiken der Gruppe beschreiben. Gemäß den Gesetzen der Thermodynamik geht es dabei auch um die Frage, wie der Funken schließlich auf den gesamten Raum überspringen kann.

Die Musikerin Maria Trautmann hat mit dem Ensemble eine Komposition aus Rhythmen entwickelt, die die Tänzer*innen live mit Körper und Stimme auf der Bühne aufbauen. Unterstützt von den Kompositionen von Maika Küster entsteht so ein raumgreifendes Soundscape. Die Bühne von Lukas Noll gibt dem Publikum die Möglichkeit, das Geschehen von allen Seiten zu betrachten.

Marie-Lena Kaiser ist Choreografin und Tänzerin. Ihre choreografische Arbeit ist in Gruppenprozessen verwurzelt und erforscht Konzepte von Begegnung und Kollaboration zwischen Tänzer*innen, Zuschauer*innen, Raum und Musik mit einem tänzerischen, energetischen und spielerischen Ansatz. 2016 schloss sie ihr Studium an der Folkwang Universität in Essen ab. Als Tänzerin arbeitete sie mit der Berliner Choreographin Lee Méir und der Company performing:group zusammen mit denen sie international tourt. 2018 war sie Stipendiatin des Pina Bausch Fellowships welches sie mit dem mosambikanisch Choreographen Horacio Macuacua in Mosambik und verschieden Teilen Europas verbrachte. Ihre eigene künstlerische Arbeit wurde mehrfach in lokalen Festivals in NRW ausgezeichnet. Zuletzt entstand die abendfüllende Produktion „NAH“ am tanzhaus NRW. 2021 begann Marie-Lena Kaiser das Masterstudium „Choreographie und Performance“ am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen, das sie mit der Produktion „Heat up“ beendet.

„Heat up“ ist eine Koproduktion mit dem Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen und der Hessischen Theaterakademie.

Regie & Choreografie Marie-Lena Kaiser Bühne & Kostüme Lukas Noll Musik & Komposition Maria Trautmann, Maika Küster Dramaturgie Caroline Rohmer, Laura Salerno Choreografische Assistenz &  Rehearsal Director Niv Melamed Mit Gustavo de Oliveira Leite, Pin-Chen Hsu, Maja Mirek, Magdalena Stoyanova, Omar Torrico Real Springer*innen Emma Jane Howley, Rose Marie Lindstrøm, Borys  Jaźnicki Live-Übersetzung Julia Rilling

Alle Vorstellungen

Fr. 14.6.2024 - PREMIERE
20:00 Uhr - Einführung um 19:30 Uhr | Foyer Kleines Haus

Sa. 22.6.2024
20:00 Uhr - Einführung um 19:30 Uhr | Foyer Kleines Haus

So. 14.7.2024
18:00 Uhr - Einführung um 17:30 Uhr | Foyer Kleines Haus | Im Anschluss Absacker im Foyer Kleines Haus

Fr. 19.7.2024 - ZUM LETZTEN MAL
20:00 Uhr

Newsletter

Bestellen Sie sich hier den Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.